zurück zur Hauptseite

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

- zurück -

  

 

Touren & Rundreisen in Australien

- Details zur Tour -

 

2 Tage Pub Ride

 

Tourstart: Bellrowan Valley / NSW
Tourende: Bellrowan Valley
Tourdauer: 2 Tage / 1 Nacht
Teilnehmer: alle Altersgruppen
Teilnehmerzahl: 10-20

 

Beschreibung der Tour:

Aufregend geht es beim sehr populären “Pub Ride” zu. Hier startet die Reiter-Gruppe gegen Mittag von der Farm, durchquert das herrliche Bellrowan Valley bis zum kleinen Country-Städtchen Beechwood. Auf halber Strecke gibt es einen ausgedehnten Stopp mit typisch australischem “Billy Tea & Damper” (Tee und warmes Brot) am Lagerfeuer.
Der nächste Halt ist der örtliche Pub in Beechwood, und wie man es aus alten Wildwest-Filmen kennt, werden die Pferde fachgerecht vor dem Pub angebunden, während drinnen bereits kalte Getränke auf die müden Reiter warten.
Die Unterkunft für die Nacht liegt ganz in der Nähe. Aber zuerst müssen natürlich die Pferde versorgt werden. Am nächsten Morgen geht es zu Pferd wieder zurück zur Farm, wo bereits ein herrliches Barbecue als Mittagessen auf die Reiter wartet, bevor auch dieses aufregende Wochenende zu Ende geht.

 

Teilnehmer-Bewertungen:  (1)   


Tour wurde vom Reisebine-Team getestet

Über unser
Partner-Reisebüro anfragen

   

   TOUR-DETAILS

   PREISE PRO PERSON

Tour-Preis:

ab 250 EUR  (pro Person)

alles inklusive:

nein

Preise gültig bis:

Optionen & Upgrades

Mehrbettzimmer:

250 EUR

--

 
Im Tour-Preis enthalten

6 Stunden reiten, Reithelm, Frühstück, Lunch / Snacks, eine Übernachtung, Dinner

 
Extra- & Zusatzkosten

Verpflegung:

0

Schlafsack:

--

Eintritte:

0

Unterkunft:

0

Tauchen:

weitere Kosten:

Drinks im Pub

Über unser
Partner-Reisebüro anfragen

Start der Tour in: 

Bellrowan Valley

Ende der Tour in: 

Bellrowan Valley

Inhalt der Tour: 

Ausritt in den nahegelegenen Ort, Übernachtung und Rückkehr am nächsten Tag.

Abholung Unterkunft: 

nein

Fahrzeug: 

zu Pferd

Übernachtung: 

Man hat die Wahl zwischen: Hotel, Gästehaus oder Gruppenunterkunft

Mitbringen: 

dem Wetter angepasste Kleidung, lange Hosen für´s Reiten, feste Schuhe,

Rollstuhlgeeignet: 

nein

Fitness: 

gute Fitness

   TERMINE

Starttermine:

2018
07.04. - 08.04. / 15.09. - 16.09./ weitere Termine müssen beim Veranstalter angefragt werden

Abfahrt & Ankunft:

offener Termin möglich:

nein

   INFOS

Reportage / Infos:

bei Reisebine

Anmerkung:

Für diese Tour ist eine lange Vorausbuchung von mehreren Monaten wegen großen Nachfrage ratsam.

Daten aktualisiert:

06.07.2018

 

Hast du noch Fragen?
Du erreichst die Reisebine-Redaktion
von Mo - Fr. von 10:00 - 18:00 Uhr unter: 030 - 889 177 10

 

Teilnehmer-Bewertungen

 

Bewertung der Tour von: Sebastian aus Großen-Linden

Sebastian ist 20-30 Jahre / maennlich Sebastian vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Mit die schönste Tour, um den "Australian Way of Life" zu erleben. Marc, der Farmbesitzer und Tourguide sowie Julie, seine Frau, sind die nettesten Personen die ich in Australien kennen lernen durfte. Sie werden alles unternehmen, um die Tour zu einem Erlebnis werden zu lassen.
Wenn man Mittags die Farm erreicht, hat man genug Zeit, um die anderen Teilnehmer in Ruhe kennen zu lernen, bevor man auf die Pferde steigt. Marc und seine Helfer geben jeden eine Einführung in das Reiten an sich, also auch perfekt für Personen die vorher noch nie geritten sind. Danach geht es im gemütlichen Tempo durch den australischen Busch mit seiner atemberaubenden Tier- und Pflanzenwelt. Hier kann man von Marc einige Interessante Geschichten über die Umgebung hören.
Auf der Häfte der Strecke gibt es eine Verschnaufpause, hier wird man mit über Lagerfeuer erhitztem Tee empfangen bevor es wieder weitergeht. An dem Tourziel angekommen (ein australischer Pub, gleichzeitig Mittelpunkt des kleinen Städtchens Beechwood) hat man Zeit ein erstes kühles Bier zu tinken, während die Pferde direkt vor dem Pub festgemacht sind. Nach ein oder zwei netten Unterhaltungen geht Marc mit der Gruppe ein paar Häuser weiter. Dort betreibt jemand einen kleinen Laden, die Besonderheit ist aber, dass dieser sogenannten Port-Wein und Liköre herstellt. Hier hat man dann die Möglichkeit verschiedenste Sachen zu verköstigen, alles in einer sehr netten Atmosphäre.
Natürlich bekommt man zum Schluss auch das Angebot etwas zu kaufen, man wird aber zu nichts gedrängt und da der Port-Wein sehr lecker ist und das Preis-Leistungsverhältnis auch hier stimmt, wird man das Angebot wahrscheinlich auch gerne annehmen.
Nachdem man zurück im Pub zu Abend gegessen hat, kann man den Abend mit den neu geschlossenen Bekanntschaften oder mit einer Runde Dart oder Billiard mit den vielen netten Einheimischen langsam ausklingen lassen. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass der Abend etwas länger wurde und die Jukebox nicht mehr still stand. Deswegen wird man auf jedenfall zu seiner gebuchten Unterkunft mit dem Auto gebracht, wärend die Pferde sich auf der Koppel hinter dem Pub für den Rückritt stärken.
Am nächsten Morgen macht Marc ein typisch australisches Frühstück bestehend aus Toastbrot, gegrillten Würstchen und Tomaten, Eiern und was noch alles dazu gehört, dazu gibt es Kaffee oder Tee. Alle Zutaten stammen von einheimischen Erzeugern oder direkt aus Marcs Garten oder von seinen Hühnern. Nachdem man frisch gestärkt ist, wird man mit dem Auto wieder zum Pub nach Beechwood gebracht.
Von da aus beginnt der Rückweg zu Marcs Farm. Auch hier gibt es in der Hälfte eine Pause wo man neben Tee auch selbstgebackenes Brot und hausgemachte Gelees von Julie essen kann. Zurück auf der Farm kann man die Tour langsam ausklingen lassen. Nicht selten hängen einige Besucher noch einen Tag dran oder Buchen für die nächste Zeit gleich noch eine Tour. Man sollte sich etwas im Voraus überlegen, ob man an dieser Tour teilnehmen möchte, da sie nur ca. ein- bis zweimal im Monat angeboten wird. Außerdem ist die Tour weit bekannt und sehr beliebt, auch bei den Einheimischen was für die gute Qualität spricht. Neben dem "Pub Ride" bietet Bellrowan Valley noch viele andere Touren an, von ein paar Stunden bis zu einem ganzen Tag.

Außerdem können Interessierte auch auf der Farm "WWOOF-ing" machen. Hierbei verpflichtet man sich gegen freie Kost und Unterkunft zwischen 6-8 Std. auf der Farm mitzuarbeiten und alles rund um das thema "Pferde" zu erledigen.


 

 
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Benutzung einer Webseite OHNE Cookies zu.
- Bitte schaue in unsere Datenschutzbestimmungen -
 

Impressum - Kontakt - AGB - Datenschutz - Copyright © 2018 Reisebine