Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Touren-Datenbank Australien

zur Hostel-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

 

Touren & Rundreisen in Australien

- Details zur Tour -
 

clearpixel

clearpixel

clearpixel

7 Day Adelaide to Alice Springs Overland

clearpixel 

clearpixel 

Tourstart: Adelaide / South Australia
Tourende: Alice Springs
Tourdauer: 7 Tage / 6 Nächte
Teilnehmer: alle Altersgruppen
Teilnehmerzahl:

clearpixel

Beschreibung der Tour:

Diese 7-Tage-Tour geht über die Flinders Ranges quer durchs Outback nach Coober Pedy und dann weiter zum Uluru, Kata Tjuta und dem Kings Canyon. Übernachtet wird unter freiem Himmel sowie 3x in Backpacker Unterkünften (Mehrbettzimmer).

Highights
Aboriginal Art, Kata Tjuta (die Olgas), Uluru (Ayers Rock), Coober Pedy, Kings Canyon, Clare Valley, Flinders Ranges, Wilpena Pound

Aufgrund von saisonalen Wetterbedingungen kann es zu Änderungen im Tourablauf kommen.

Hinweis zur Abholung:
Eine Abholung von der Unterkunft erfolgt nur aus citynahen Unterkünften.

clearpixel

User-Bewertungen:  (1)   (6)   


Tour wurde vom Reisebine-Team getestet

Über unser
Partner-Reisebüro buchen

   

clearpixel

   TOUR:

clearpixel

   PREIS:

clearpixel
clearpixel

Tour-Preis:

ab 625 EUR  (pro Person)

alles inklusive:

ja

Saisonzuschläge:

Preis gültig bis 31.03.2019

Details zu den Preisen:

Preis bis 3/18:
Mehrbettzimmer: 625 EUR p.P.
Preise für Kinder (8-12 Jahre): 572 EUR

Preis ab 4/18:
Mehrbettzimmer: 658 EUR p.P.
Preise für Kinder (8-12 Jahre): 592 EUR

Für Kinder unter 8 Jahren ist diese Tour nicht geeignet.

Upgrade zu Twin-/Doppelzimmer oder Einzelzimmer nicht möglich.

im Tour-Preis enthalten:

Erfahrener Tourguide, Nationalparkgebühren, Frühstück, Lunch / Snack, Dinner, 5 Nächte Camping, 1 Nacht im Hostelschlafsaal, Aboriginal Cultural Walk

 
Extra- & Zusatzkosten

 

Verpflegung:

0

Schlafsack:

30 € (Kauf)

Eintritte:

0

Unterkunft:

0

Tauchen:

--

weitere Kosten:

Über unser Partner-Reisebüro buchen

Start der Tour in: 

Adelaide

Ende der Tour in: 

Alice Springs

Inhalt der Tour: 

Camping/Hostel-Tour durch die Flinders Ranges, nach Coober Pedy, zum Uluru und dem Kings Canyon bis Alice Springs

Abholung Unterkunft: 

ja

Fahrzeug: 

Reisebus

Übernachtung: 

Campingplatz, unter freiem Himmel (5 Nächte Camping, 1 Nächte im Hostel)

Mitbringen: 

Schlafsack, feste Schuhe, Sonnenschutz, warme Kleidung im Winter, Wasserflasche, Taschenlampe, Insektenschutz, Reisekissen

Personal: 

Fahrer ist auch Tourguide

Rollstuhlgeeignet: 

nein

Fitness: 

mittlere Fitness

   TERMINE:

Starttermine:

ganzjährig mittwochs

Abfahrt & Ankunft:

Abfahrt in Adelaide gegen 6:30 Uhr, Ankunft in Alice Springs gegen 17 Uhr

offener Termin möglich:

nein

   INFOS:

Reiseverlauf:

Infoblatt (PDF)

Reportage / Infos:

bei Reisebine

Anmerkung:

Gepäckhöchstgrenze: 15 kg
Garantierte Abfahrt bereits ab 1 Teilnehmer.

Daten aktualisiert:

21.11.2017

clearpixel

clearpixel

Hast du noch Fragen zur Buchung?
Du erreichst die Reisebine-Redaktion
von Mo - Fr. von 10:00 - 18:00 Uhr unter: 030 - 889 177 10

clearpixel

Teilnehmer-Bewertungen
   

clearpixel

Bewertung der Tour von: Carina aus Sersheim

Teilgenommen im: Januar  2011
Carina ist 20-30 Jahre / weiblich
Carina vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Unsere Tour war so ausgebucht, dass sie die Tour sogar mit zwei Bussen gleichzeitig gefahren sind. Somit waren wir sehr viele, was anfangs auch ein bisschen zu Reibereien geführt hat, bis sich die Busse tagsüber getrennt haben und man sich abends, wenn man wollte, wieder getroffen hat.
Ich habe die Tour schon drei Monate im Voraus gebucht.
Man lernt sehr viele neue und nette Menschen aller Nationalitäten kennen, da man auf recht engem Raum zusammensitzt. Der Platz (Beinraum) hätte mehr sein können, aber man arrangiert sich damit.
Unsere Tour wurde zu einer wahren Adventure Tour, da unser Bus am zweiten Tag nicht mehr die volle Power hatte und jeder kleiner Hügel eine Herausforderung war. Trotz allem hatten wir viel Spass und unser Tourguide war echt spitze. Trav hat ein unwahrscheinlich grosses Wissen und konnte einem auf ALLES eine Antwort geben und wenn er mal wirklich die Antwort nicht wusste, hat er sich gleich schlau gemacht.
Wir haben viele tolle Plätze gesehen und erkundet. Der Uluru hat seine ganz eigene Art sich zu zeigen und der Sonnenuntergang war atemberaubend.
Ein weiteres grosses Highlight für alle war der Kings Canyon bei Sonnenaufgang, für den man ein bischen Kondition mitbringen sollte. Selbst für nicht so trainierte gibt es immer eine Ausweichwanderroute, somit ist für jeden was dabei.
In Alice Springs wurden wir alle bei unseren Hostels abgesetzt und abends gabs noch einen tollen Ausklang.
Mir hat die Tour so gut gefallen, dass ich sie sogar für meine Eltern, dann aber mit Upgrade, gebucht habe, und auch die waren völlig begeistert.
Sollte ich wieder durchs Outback reisen, dann auf jeden Fall wieder diese Tour.


Bewertung der Tour von: Daniel aus Bocholt

Teilgenommen im: Juli 2011
Daniel ist 20-30 Jahre / maennlich
Daniel vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Tour war super. Man lernt neue Freunde kennen. Was allerdings stört sind die langen Anfahrtszeiten in einem zu kleinem Bus und das frühe Aufstehen.
Ach ja, das Essen war nachher auch das gleiche. Aber das soll ja einen nicht die Tour vermiesen.


Bewertung der Tour von: Andreas aus Lingen

Teilgenommen im: Januar 2011
Andreas ist 20-30 Jahre / maennlich
Andreas vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
BOOM! Unser Tourguide war der Hammer. Durch ihn wurde diese Tour zu einem super Erlebnis mit Weiterbildung. War erst sehr skeptisch diese Tour betreffend, wurde aber eines besseren belehrt.


Bewertung der Tour von: Felix aus Markgröningen

Teilgenommen im: März 2010
Felix ist 20-30 Jahre / maennlich
Felix vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Der Tour-Guide (Nigel) war mit Abstand der beste, den ich während meiner Reise erlebt habe. Anfangs kam er mir etwas übermotiviert vor, später habe ich gemerkt, dass er einfach nur sein Bestes versucht hat, um die Tour so angenehm wie möglich zu gestalten.
Der Reisebus war etwas klein und es sind halt lange Fahrten, aber das ist ja klar. Die Tour hat sich gelohnt und ich würde sie wieder buchen.


Bewertung der Tour von: Dörte aus Bremen

Teilgenommen im: Februar 2009
Dörte ist 20-30 Jahre / weiblich
Dörte vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Die Tour war absolut toll. Die erste Nacht verbrachten wir in einem Backpacker in Quorn. In Coober Pedy haben wir unter der Erde geschlafen und am Ayers Rock und Kings Canyon in Swags unterm tollen Sternenhimmel.
Die Wanderungen haben wir alle am Morgen gemacht. Bis auf eine und das war die Hölle. Die 10 km um den Ayers Rock sind wir bei 40 Grad im Schatten am Nachmittag gewandert. Kaum Schatten dazu und es war einfach nur verdammt hart. Unser Guide tat es damit ab, dass nun mal Sommerzeit ist. Allerdings haben aus unserer Truppe nur 3 Leute den rundweg beendet (von 19). Haben Wayward per Email mitgeteilt, dass diese Wanderung unverantwortlich war.


Bewertung der Tour von: Charlotte aus Weinheim

Teilgenommen im: April 2008
Charlotte ist unter 20 Jahre / weiblich
Charlotte vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Super Tour, wir hatten einen tollen Tourguide, der sich wirklich viel Mühe gegeben hat. Essen ist gut und viel, gekocht wird immer in der Gruppe. Man übernachtet zweimal in Unterkünften, in Coober Pedy unter der Erde. Es wird ziemlich viel gewandert, auch etwas anspruchsvollere Walks.


Bewertung der Tour von: Christine aus Frankfurt Main

Teilgenommen im: Januar 2007
Christine ist 20-30 Jahre / weiblich
Christine vergibt Sterne
für diese Tour
Persönliche Bewertung:
Diese Tour kann ich nur jedem empfehlen, der das Outback kennen lernen möchte und es nicht auf eigene Faust machen will.
Die Tour war abwechslungsreich und erlebnisreich. Wir hatten viel Spass und haben auch viel gesehen. Das Essen war echt reichlich. 1, 2-mal musste man sich das Essen selbst kaufen, aber sonst war alles inklusive.
Wanderschuhe sind auf jeden Fall von Vorteil. Wasser stand jederzeit zur Verfuegung. Der Fahrer war zugleich auch Tourguide.