Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Melbourne -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

King Street Backpackers

Melbourne  /  City Center   - Victoria -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (10)   (1)   (2)   (7)   

Über Reisebine dieses Hostel online buchen

- zum Preisvergleich alle verfügbaren Buchungsmaschinen anklicken -

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Hostelbookers
keine Buchungsgebühr

HostelWorld
keine Buchungsgebühr

Booking.com
keine Buchungsgebühr

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Hostel

Organisation / Verband:

unabhängig

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

kein Strand

Bahnhof:

in der Nähe

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

ja, gegen Gebuehr

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

nein

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

ja

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

ja - inklusive

Snacks / Lunch / Dinner:

ja

Shuttle-Service:

ja - kostenpflichtig

organisierte Ausflüge:

ja

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

197-199 King Street
Melbourne 3000 VIC

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

clearpixel

aktualisiert:

14.03.2016

Daten vom Hostel verifiziert:

. / .

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

38 A$

6-7 Betten:

34 A$

8 und mehr:

32 A$

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

192 A$

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

 Dreibettzimmer:

clearpixel

weitere Angebote:

clearpixel

Rabatte:

mit YHA-Card

mit VIP-Card

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Finn aus Hamburg

Letzter Besuch: Dezember 2012
Aufenthalt: 2 Tag/e
Finn ist 20-30 Jahre / männlich
Finn vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es war die Hölle. Zwei Nächte dort verbracht und schockiert weiter gezogen. Haben in einem 6-Bett Zimmer geschlafen, welches genau neben der Rezeption/Aufenthaltsraum war. Das Zimmer hatte keine Fenster. In dem Zimmer herrschte ein Geruch von gigantischer Perversität und überall war Müll und Chaos.

Hätte das nicht eigentlich schon gereicht, kam in der ersten Nacht ein sturzbetrunkener junger Mann, auf der Suche nach seinem Bett, in das Zimmer, welches er auch gefunden hat. Allerdings musste er dann Kotzen aber hat es nicht geschafft sich aus seinem Bett zu bewegen. Da der Geruch in dem Zimmer eh schon unfassbar war, hat es den Braten auch nicht mehr fett gemacht.
Die Sanitären Anlagen waren schmutzig und abstoßend. Einfach nur schlimm!



Bewertung des Hostels von: Carsta aus Braunschweig

Letzter Besuch: Februar 2010
Aufenthalt: 1 Tag/e
Carsta ist 20-30 Jahre / weiblich
Carsta vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Vergleiche Bewertung von Björn aus Salzgitter.
Das war das erste und einzige Hostel, aus dem ich nach 1 Nacht wieder auscheckte. Vielleicht war ich auch zu "pingelig", weil "gehbehindert", aber das entschuldigt zumindest die Toiletten in keinem Fall.



Bewertung des Hostels von: Marcel aus Darmstadt

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 4 Tag/e
Marcel ist 20-30 Jahre / männlich
Marcel vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das King Street Backpackers war die letzte Station meiner Australienreise... Nach dieser Unterkunft ist man dann auch mehr als froh den Heimweg antreten zu dürfen!
Wie es hier schon oft beschrieben wird, sind die sanitären Anlagen unter aller Sau! Vergammelte Gummimatten in der Dusche und Zähne putzen will man an den Waschbecken auch nicht wirklich.
Der einzige größere Aufenthaltsbereich ist im Keller! Hier stehen wild durcheinander gewürfelte Möbel (sieht aus wie vom Sperrmüll gesammelt) und eine Putzfrau habe ich hier nie gesehen! In unserem Zimmer standen sogar noch O-saft und Wodka von Vorgängern, die keiner mehr auf dem Zimmer kannte!
Insgesamt eine absolute Katastrophe! Geht lieber wo anders hin!



Bewertung des Hostels von: Björn aus Salzgitter

Letzter Besuch: Februar 2010
Aufenthalt: 1 Tag/e
Björn ist 20-30 Jahre / männlich
Björn vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Oha, das King Street...definitiv das schlechteste Hostel meiner Tour. Im Voraus telefonisch gebucht, extra angefragt, ob ein Raum auf Straßenniveau vorhanden ist (Freundin hatte kaputten Knöchel): es gab dann einen engen Double Room im dritten Stock, kein Fahrstuhl.
Das Zimmer wie gesagt eng, dafür 3m hoch und bis unter die Decke auf einer Wand mit Schränken verbaut. Gegenüber das Bett, dazwischen ein halber Meter Gang. Im Zimmer endet eins dieser großen Rohre der Klimaanlage, es bollert also Tag und Nacht laut im Zimmer aus dem Rohr, und zugig ist es auch. Zum Schlafen war entsprechend Oropax nötig.
Toiletten und Duschen auf dem Flur, auf der Herrentoilette gerade noch erträglich sauber, bei den Damen sah es wohl schlechter aus. Die Duschen fluten bei Benutzung den Raum.
Die Küche im Erdgeschoss für ein Hostel dieser Größe zu klein und mit Kram der Gäste überladen, Kühlschränke auch recht knapp. Die Herde waren ziemlich verdreckt.
Das kostenlose Frühstück war sehr umfangreich, mit Melone, Würstchen etc. sehr gut. Wir sind dennoch nach einer Nacht fluchtartig umgezogen.
Sehr nett war das Personal, das uns bei der Abreise noch geholfen hat, unser abgeschlepptes Auto wiederzufinden (Parken in der Hostelumgebung nur bis 15 Minuten). Leider wiegen die netten Leute den Rest nicht auf.



Bewertung des Hostels von: Manuel aus Stuttgart

Letzter Besuch: März 2010
Aufenthalt: 3 Tag/e
Manuel ist 20-30 Jahre / männlich
Manuel vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
King Street Backpackers, ein lustiges Hostel. Positiv ist, man kommt auf jeden Fall mit Travelern ins Gespräch, denn hier 100 Traveler auf engstem Raum zusammengepfercht, eine Küche für 20 Leute ausgelegt und 100 Traveler suchen Besteck, Töpfe usw.
Die Sanitäranlagen sind veraltet, nicht gewartet und verschimmelt, Lüftung z.T. defekt - keine Fenster zum öffnen d.h. dementsprechende nette Atmosphäre im Dorm.
ABER dafür sehr zentrale Lage des Hostels.
Mir ist nicht klar, wie das Hostel 6 x 4 Sterne bekommen konnte. Miesestes Preisleistungsverhältins; King Street Backpackers ist das schlechteste Hostel seit 6 Monaten und drei Kontinenten!
Mein Tipp: geht wo anders hin!
P.S. Fotos oben sind 100pro powered bei Photoshop.



Bewertung des Hostels von: Anne aus Freiburg

Letzter Besuch: März 2010
Aufenthalt: 3 Tag/e
Anne ist 20-30 Jahre / weiblich
Anne vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Also ich kann mir nicht erklären, wer diesem Hostel vier Sterne gegeben hat! Es ist das schlechteste Hostel, in dem ich bisher war und ich habe schon viele gesehen.

Die Duschen sind EKLIG. Mit SCHIMMEL an den Wänden und herunterkommendem Putz. In der einen Toilette ist kaum Licht, in der Zweiten fehlt der Klorollenhalter, so dass das Klopapier immer auf dem Boden liegt/herumrollt. Außerdem geht in der einen Dusche das Schloss nicht. Muss man also mit den Fingern irgendwie zuschieben. Wird wohl alles nicht so gut instand gehalten.

Wenn man in das Hostel reinkommt, steht man an der Rezeption aber gleichzeitig auch im Flur, in der Lounge, im Aufenthaltsraum, im Esszimmer und an den Pinnwänden. Alles ist in EINEN engen Raum reingequetscht! Zu Stoßzeiten (also z.B. abends) bekommt man kaum mehr einen Platz und wenn man an der Pinnwand was lesen will, wird man ständig bei Seite geschoben. Es ist alles viel zu eng und noch dazu nicht einmal hübsch (ist im Kellergeschoss und wahllos irgendwelche Billigmöbel rein gestellt).

Die Küche ist auch sehr sehr klein - wenn wirklich mal 20 Leute gleichzeitig da rein wollen, dann geht das praktisch gar nicht (im Hostel wohnen bis zu 100!). Außerdem haben sie hier ein echtes DIEBSTAHL-Problem. Mir persönlich wurde hier schon am 2. Tag aus meiner Essenstüte im Kühlschrank Essen heraus gestohlen. Dass das kein Einzelfall ist, sieht man daran, dass sogar das Hostelpersonal an den Kühlschrank Schilder montiert hat, dass man doch bitte das Essen der anderen nicht nehmen soll. Sagt viel über das durchschnittliche Publikum hier aus!

Das Zimmer ist das einzige, was ok war. Holzboden und von der Größe gut. Auch die Stockbetten quietschen nicht, etwas wacklig an der Leiter und am Geländer, aber ok. Es gibt auch Schließfächer im Zimmer.
Was allerdings störend war: das laute Gebläse/der Lüfter, der immer an war und nicht zu überhören ist.

Vielleicht muss ich noch dazu sagen, dass ich Ende Zwanzig bin und hier viel junges Publikum herum springt. Es ist halt die Frage, was man will. Wenn man jünger ist, stört einen vielleicht der Schimmel nicht. Und man teilt gerne ungefragt sein Essen. Und zum schnell mit anderen ins Gespräch kommen ist man hier glaub ich auch gut aufgehoben (ergibt sich ja schon zwangsläufig aus den engen Aufenthaltsraumverhältnissen...).
Auch die zentrale Lage spricht für das Hostel. Es gibt zwei PCs mit freiem Internet (je Person 30 Min. täglich), wird über eine Eintragliste organisiert. Mehr Positives fällt mir aber wirklich nicht ein.



Bewertung des Hostels von: Katrin aus Merzig

Letzter Besuch: November 2009
Aufenthalt: 2 Monat/e
Katrin ist 20-30 Jahre / weiblich
Katrin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das KSB war eines meiner Lieblingshostels auf meiner Reise durch Australien.
Ursprünglich hatte ich geplant, nur ein paar Tage dort zu bleiben... am Ende wurden daraus 2 Monate.
Auch wenn es vielleicht nicht das sauberste Hostel ist, hat es doch eine super Atmosphäre. Außerdem gibt es freies Internet, einmal pro Woche Pastaabend, Big Breakfast (mit Obst, Würstchen, Baked Beans...) und Pancake-Day. Da lernt man superschnell Leute kennen.
Außerdem ist die Lage perfekt und das Personal sehr, sehr freundlich! Ich würde dieses Hostel definitiv weiterempfehlen!



Bewertung des Hostels von: Silvia aus Trier

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 2 Woche/n
Silvia ist 20-30 Jahre / weiblich
Silvia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Eines der coolsten Hostels in Australien. Du kommst an und fühlst dich wohl. Gäste und Personal sind freundlich und offen.
Kostenloses Internet an 2 PCs, free breakfast, free big breakfast am Dienstag, free pasta night am Mittwoch, free pancakes am Sonntag.
Der Aufenthaltsraum ist groß, neben der Küche und gemütlich. Es gibt gesonderte Fernsehmöglichkeiten. Das 16er Zimmer kommt einem nicht so groß vor, da es groß ist und eher wie 4x4er wirkt.
Alles in allem: Suuuper Hostel.



Bewertung des Hostels von: Martin aus Wien

Letzter Besuch: September 2009
Aufenthalt: 6 Tag/e
Martin ist über 30 Jahre / männlich
Martin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
War in einem 4 Bett Dorm.

Das Hostel ist an der ruhigen Seite des CBD angesiedelt. Am WE wachsen aus jeden Keller in der Umgebung Lokale heraus mit langen Warteschlangen die sich durch erhöhte Lärmbelästigung bemerkbar machen.

Die Küche war halbwegs gut bestückt.
Basement mit Küche, Rezeption und 2 Internetstationen, Couch und Tischen war gut geeignet um Kontakte zu knüpfen ohne Schlafende zu stören.



Bewertung des Hostels von: Franziska aus Wiesbaden

Letzter Besuch: September 2009
Aufenthalt: 1 Tag/e
Franziska ist unter 20 Jahre / weiblich
Franziska vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Waren zu zweit für eine Nacht in diesem Hostel und haben in einem 16er Dorm für 24 $ geschlafen.
Uns hat die Übernachtung dort insgesamt sehr gut gefallen. Das Zimmer war recht groß, obwohl es ein 16er Zimmer war und bot ausreichend Platz für alle.
Das Frühstück war super gut! Es gab jede Menge Obst (Melone, Ananas, Orange, Apfel), 4 Sorten Müsli/Kellogs, Toast, Erdnussbutter sogar mit Stückchen ;), Würstchen und Bohnen.
Im Vergleich zum Früstücksangebot in anderen Hostels also fast schon Luxus!
Die Küche war sehr gut ausgestattet, sodass man sich nicht zusätzlich Besteck oder Teller leihen musste.
Die Zimmer und das Hostel an sich waren sauber, es gab Free-Internet und Sonntags immer Pancakes, Mittwochs Pastaabend (wir waren traurig dass wir nicht alles mitmachen konnten), alles in allem also ein ziemlich gutes Hostel, der Preis lohnt sich definitiv.
Als einzigen Minuspunkt würde ich das zu kleine und nicht ganz so saubere (im Vergleich zu den anderen Räumen) Bad anmerken, aber auch das war kein Problem.



Bewertung des Hostels von: Sebastian aus Ludwigschorgast

Letzter Besuch: April 2009
Aufenthalt: 3 Tag/e
Sebastian ist 20-30 Jahre / männlich
Sebastian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Daniel aus Oldenburg

Letzter Besuch: Juli 2008
Aufenthalt: 1 Tag/e
Daniel ist 20-30 Jahre / männlich
Daniel vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Hostel war die grösste Katastrophe unserer ganzen Australien-Erfahrung.
Die Duschen waren saumässig dreckig (und man hatte den Wasserhahn in der Hand, wenn man ihn benutzen wollte). Ebenso die Küche. Zudem war das Personal schon bei der zweiten Nachfrage pampig.
Die Zimmer waren ewig nicht saubergemacht worden und die Bettwäsche war nicht frisch. Das absolut Beste war allerdings, dass wir mitten in der Nacht mit dem Bett zusammen gekracht sind. Nie wieder!!!



Bewertung des Hostels von: Jasmin

Letzter Besuch: Februar 2008
Aufenthalt: 2 Tag/e
Jasmin ist 20-30 Jahre / weiblich
Jasmin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Julia aus Nürnberg

Letzter Besuch: Dezember 2007
Aufenthalt: 3 Woche/n
Julia ist 20-30 Jahre / weiblich
Julia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Also ich muss mal wieder etwas Positives über dieses Hostel sagen. Ich habe dort drei Wochen am Anfang meiner Reise gewohnt. Mir hat es super gefallen. Das Personal hat mir mehrmals total lieb geholfen und hatte immer ein offenes Ohr.
Die free Pasta-Night war immer super. Man hat mit dem ganzen Hostel gegessen und das grosse Frühstück war auch immer super lecker. Sonntags Panncakes. Man steht nie lieber auf und die halbe Stunde free Internet gibt es auch nicht in jedem Hostel.
Als ich da war, war es sauber und ordentlich. Ich habe in wesentlich schlimmeren Hostels gewohnt!
Es liegt auch super zentral gleich neben Southern Cross und der Coles ist auch um die Ecke. Man kann alles zu Fuss erreichen.
Mein Fazit: Super Hostel!



Bewertung des Hostels von: Jens aus Berlin City

Letzter Besuch: Dezember 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Jens ist 20-30 Jahre / männlich
Jens vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Eins der schlechtesten Hostels seit 3 Monaten Australien! Das Personal ist unfreundlich und inkompetent und der Preis auch überteuert.
Die Zimmer sind klein, die Klimaanlage lässt sich nicht ausschalten und ist sehr laut und es stinkt im Zimmer, weil man das Fenster micht öffnen kann.
Der TV-Raum ist ein Witz, kaum DVDs, kein Kabel-TV. Kann nur davon abraten!!!



Bewertung des Hostels von: Julia aus Beilstein

Letzter Besuch: November 2007
Aufenthalt: 3 Woche/n
Julia ist unter 20 Jahre / weiblich
Julia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Schönes Hostel mit gutem Angeboten. Mittwoch abends gibts immer Pasta umsonst, Sonntag morgens Pfannkuchen und dienstags gibts ein grosses Frühstück mit Säften, Obst und Schokomüsli. Sonst eben Toast und Cornflakes.
Es ist sauber, gut, der Rost unter dem Herd könnte mal wieder geputzt werden, aber das betrifft niemanden beim Kochen wirklich.
Die Zimmer sind gross genug und die Leute freundlich, helfen einem bei jeder Frage. Internet gibts pro Tag eine halbe Stunde umsonst. Die Waschmaschinen taugen nicht wirklich was, aber wo tun sie das schon...
Ich hab gern hier gewohnt, auch wenn`s etwas teurer ist, dafür ist es sauber und man lernt sehr schnell nette Leute kennen.



Bewertung des Hostels von: Gabi aus Hannover

Letzter Besuch: November 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Gabi ist über 30 Jahre / weiblich
Gabi vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Der Horror. Die Klimaanlage ist kalt, laut und die Zimmer super klein.
Hormongesteuerte Kinder haben die Nacht Party gemacht und dem Personal war das egal.
Schmutzig und meine schlechteste Nacht in ganz Australien.



Bewertung des Hostels von: Martin aus Frankfurt

Letzter Besuch: Oktober 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Martin ist 20-30 Jahre / männlich
Martin vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Unfreundliches Personal, keinerlei Hilfe. Die Klimaanlage ist so laut, dass Ohrenstöpsel nicht wirklich helfen. Die Klimaanlage lässt sich nicht regulieren und ballert die ganze Nacht.
Wer Lust hat auf viele alte Spagettis oder Nudeln, der sollte sich in der Küche auf dem Boden umsehen, das reicht für ein ausgiebiges Essen. Nie wieder!!



Bewertung des Hostels von: Simone

Letzter Besuch: Juli 2007
Aufenthalt: 10 Tag/e
Simone ist 20-30 Jahre / weiblich
Simone vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Mir hat das Hostel echt gut gefallen.
Frühstück & Internet ist im Preis mit inbegriffen, Sonntags gibt es Pancakes, Dienstags ein großes Frühstück (aufstehen lohnt sich ;) und Mittwochs gibt es Abends Pasta!!
Auch war es wirklich sauber und im Zimmer hatte man genug Platz, um seine Sachen abzustellen.
Das einzigste was ich schlecht fand war, dass es im dritten Stock sehr kalt war und es keine Heizung gab und man somit nachts drei Decken brauchte, um nicht zu erfrieren...
Trotzdem 4 Sterne von mir :)



Bewertung des Hostels von: Maria

Letzter Besuch: Juni 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Maria ist unter 20 Jahre / weiblich
Maria vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Mir hat es hier sehr gut gefallen. Ich habe es von einer Freundin empfohlen bekommen, da es auf den gängigen Seiten wie Hostelworld oder Hostelbookers nicht aufgelistet wird.
Ich habe hier sehr viele Freunde gefunden, jeder kennt jeden und es ist eine echt tolle Atmosphäre. Ich wäre gern länger hiergeblieben. In die Stadt läuft man vielleicht 5 Minuten.
Das Personal hilft immer, wenn es kann und man hat pro Tag eine halbe Stunde Internet frei. Leider gibt es aber nur 2 Computer. Man kann sich aber einen buchen und dann ist einer auf alle Fälle frei, wenn man ran will.
Also ich würde immer wieder kommen, denn dort hatte ich echt die beste Zeit in Australien bis jetzt.



 

 

footer