Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Alice Springs -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

Annie`s Place Alice Springs

Alice Springs   - Northern Territory -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (5)   (9)   (18)   (12)   

Eine Onlinebuchung steht für diese Unterkunft nicht zur Verfügung.

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Hostel

Organisation / Verband:

unabhängig

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

mehr als 1 km

Strand:

kein Strand

Bahnhof:

mehr als 1 km

Busstation:

mehr als 1 km

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

ja, kostenlos

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

ja

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

ja

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

ja - inklusive

Snacks / Lunch / Dinner:

ja

Shuttle-Service:

ja - kostenlos

organisierte Ausflüge:

ja

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

4 Traeger Ave
Alice Springs NT 0870

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

Das Hostel ist geschlossen

clearpixel

aktualisiert:

25.11.2015

Daten vom Hostel verifiziert:

. / .

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

 Dreibettzimmer:

clearpixel

weitere Angebote:

clearpixel

Rabatte:

0

mit YHA-Card

0

mit VIP-Card

0

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Rebecca aus Deutschland

Letzter Besuch: Januar 2014
Aufenthalt: 2 Tag/e
Rebecca ist unter 20 Jahre / weiblich
Rebecca vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel ist echt nicht schlecht, wenn man einfach zu seiner Tour zum Ayers Rock etc. will und vorher / nachher eine Nacht dort verbringt.
Es gibt kostenloses Frühstück von 5 AM bis 9 AM und falls etwas ausgegangen sein sollte, dann fragt man einfach bei der Rezeption nach etwas neuem, kein Problem. Das Frühstücksbuffet ist zwar kein beeindruckendes, aber es gibt Toast, Kaffee, Tee und Milch.

Nachts kann es etwas laut werden, aber das kommt drauf an, in welchem Zimmer man ist. Insgesamt ein ganz anständiges Hostel.



Bewertung des Hostels von: Christin aus Deutschland

Letzter Besuch: Dezember 2013
Aufenthalt: 3 Tag/e
Christin ist unter 20 Jahre / weiblich
Christin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Für mich ist dieses Hostel ein durchschnittliches Hostel.
Einige schreiben in ihren Kommentaren zurvor von Bedbugs, ich war 3 Nächte hier und habe davon nichts gemerkt, allerdings weiß ich nicht wie das in anderen Zimmern ist. Unser 6-Bett-Zimmer ist groß genug, allerdings könnte es etwas sauberer sein. Ein Badezimmer ist integriert.

Wir haben eine kostenlose Nacht in diesem Hostel zu unserer Uluru Tour bekommen, deswegen waren wir hier. Ich würde wiederkommen wenn nichts anderers frei wäre, aber es gibt bessere Hostel.
Das kostenlose Frühstück ist zudem nicht wirklich gut. Es gibt Toast mit Vegemite, Peanutbutter und Nutella.



Bewertung des Hostels von: Vanessa aus Köln

Letzter Besuch: Juli 2011
Aufenthalt: 3 Tag/e
Vanessa ist 20-30 Jahre / weiblich
Vanessa vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel war vor allem sehr laut. Wer dieses Hostel bucht um Party zu machen, ist genau richtig. Wer jedoch das Hostel bucht um dort zu übernachten, muss einige Abstriche machen. Da der Barbereich sehr zentral liegt, ist in keinem Zimmer vor 12 Uhr an schlafen zu denken. Die Bar wird auch weniger als Bar genutzt, sondern vielmehr als Disco.
Auch die Sauberkeit ist in diesem Hostel ein großes Problem. Bei unserer Ankunft haben wir hinter der Toilette eine Kippe gefunden. Diese lag, nachdem wir von unserer 3-Tages-Tour wieder zurückgekommen sind, noch an genau der selben Stelle.



Bewertung des Hostels von: Sebastian aus Würzburg

Letzter Besuch: Mai 2011
Aufenthalt: 1 Woche/n
Sebastian ist 20-30 Jahre / männlich
Sebastian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Nettes ruhiges Hostel, alles eigentlich gut zu Fuß erreichbar. Große und gut ausgestattete Küche. Bar schließt leider schon um 12 Uhr. Nettes und freundliches Personal.



Bewertung des Hostels von: Gerhard aus Großkrotzenburg

Letzter Besuch: September 2010
Aufenthalt: 2 Tag/e
Gerhard ist 20-30 Jahre / männlich
Gerhard vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Leider das schlechteste Hostel auf meiner bisherigen Reise:
Kleine Betten und Zimmer mit 6-8 Betten (kann aber gut vorkommen, dass nachts da mehr Menschen als Betten sind ...), Frühstück total karg, zudem Probleme mit Bedbugs (merkt man an den netten Plastiküberzügen der Betten). Wenigstens hat jeder Dorm (soweit ich weiß) ein eigenes Bad.
Das macht aber auch nicht die unglaublich hohe Geräuschkulisse (Bar im Hostel, abends mindestens 100 Gäste) wett.

Nicht zu empfehlen, obwohl die Nacht billig ist.



Bewertung des Hostels von: Sven aus Heilbronn

Letzter Besuch: September 2010
Aufenthalt: 5 Tag/e
Sven ist 20-30 Jahre / männlich
Sven vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Dieses Hostel sieht auf den ersten Blick gar nicht sooo schlecht aus. Erst wenn man nach den ersten Nächten die BedBugs "bemerkt", kommen erste Zweifel auf... Wenn man dann das Personal darauf anspricht tun die so, als ob das nicht stimmt und unternehmen rein GAR NICHTS dagegen.

Es gibt keine Rabatte und normalerweise kann man nur 3 Nächte bleiben.

Achtung: Wenn ihr in ein anderes Hostel gehen wollt, erwähnt auf keinen Fall, dass ihr im Annies wart. Denn die Bedbugs dort sind Stadtbekannt.
Es ist mit 20 Dollar das günstigste Hostel in Alice, aber (abgesehen vom Toddys) auch das schlechteste. Geht lieber in die Alice Lodge...



Bewertung des Hostels von: Ludwig aus München

Letzter Besuch: Mai 2010
Aufenthalt: 1 Tag/e
Ludwig ist 20-30 Jahre / männlich
Ludwig vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
HOSTEL WARNUNG! Null Sterne - unter Null!
Ich bin nicht zimperlich aber hier ist mir der Kamm geschwollen: Geht auf keinen Fall in dieses Hostel!!
Es hat KEINE Küche! Also, es gibt eine Kochgelegenheit... nein so kann man es auch nicht richtig nennen. Es gibt 4 "Gas-Herde" und kaum Geschirr u Besteck und das wenige ist total verdreckt (Schimmelwucher in Pfannen). Kein Spülmittel, keinen Schwamm rein gar nichts. Niemand kann abspülen, sogar wenn man wollte. Meine Freundin ist eine harte Nuss und scheut sich vor nichts aber bei dieser "Küche" stiegen ihr die Tränen in die Augen. Wir wollten eigentlich sofort wieder umkehren! Hier brechen bald alle Krankheiten aus, es war einfach EKELHAFT, man kann es mit Worten kaum beschreiben!

Ansonsten ist das Personal faul und unfreundlich, die sanitären Anlagen gleichen mehr einer Kloake als das man hier das Wort "Toilette" in den Mund nehmen könnte.
Wir haben uns bis zum Erbrechen geekelt - es war einfach zum kotzen!!!

Die Zimmer sind muffig. Gesaugt wurde hier vielleicht noch nie und die Betten... Leute Leute Leute.

Die "billigen" Mahlzeiten sind überteuerte "ein hauch von nichts" und die Getränke sind, wenn man überhaupt noch aus diesen Gläsern trinken mag, absolut überteuert.

Der "kostenlose" Internet-Hotspot (wireless) funktioniert NICHT! Auf Nachfrage bekommt man unfreundlich zu hören, dass die Verbindung schlecht sei.

Was noch: Abends in der Kneipe meinte eine "Lady" ob ich mit Ihrem Lover mitgehen würde und ein "Boy to Boy thing" machen würde, danach dürften wir beide sie begatten - das sei in Australien Normal. Nachdem ich abgelenht hatte, bekam ich zu hören, ich solle es doch mal mit Weed versuchen "That makes you more sensitiv". Das Publikum ist also auch nicht unbedingt empfehlenswert. Nachdem der Dealer da war, hat es mir endgültig gereicht.



Bewertung des Hostels von: Marie aus Fleckeby

Letzter Besuch: Februar 2010
Aufenthalt: 1 Tag/e
Marie ist 20-30 Jahre / weiblich
Marie vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Mit Abstand eines der schlechtesten Hostels auf meiner ganzen Reise. Jede Nacht Party ist ja schön und gut, aber wenn es sich im Zimmer anhört, als ob man in der Mitte des Dancefloors schläft ist das nicht grade angenehm.
Um die Matratzen herum ist eine Plastikfolie, auf der man direkt ohne Unterlage schläft. Die Bettdecke ist aus dem Material einer Einwegtischdecke. Schlafen ist also so gut wie unmöglich, ich hatte dann auch noch das Glück, dass sie um 6.15 Uhr am Morgen angefangen haben, im Zimmer neben mir zu saugen.
Das Personal ist auch nicht grade super freundlich und der Rest des Hostels wirkt wirklich ungepflegt.



Bewertung des Hostels von: Renate aus Lauterbach-Heblos

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 4 Tag/e
Renate ist über 30 Jahre / weiblich
Renate vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Unser Aufenthalt im Hostel war vor Weihnachten, also doch weniger Betrieb als sonst. In einem 6-Bett Mädchenzimmer hatten wir Quartier bezogen. Täglich wurde das Bad gesäubert. Mit einem Code konnte man in das Zimmer gelangen.
Direkt vor der Tür war der Pool mit kleinem Rasen und Sitzgarnituren umrahmt.
Ca. 15 Min. Gehzeit zum Stadtkern. Tagsüber war es hier relativ ruhig.
Abends trafen sich im Hostel manche Gruppen zum Abschluss einer Tour, dann kam Leben in die Bar. Hier konnte man wiederum viele Kontakte knüpfen.
Jeden Abend wurde ein Kinofilm auf der, neben dem Pool, befindlichen Leinwand abgespielt. Nachteil: die Lautstärke war sehr hoch eingestellt, somit war es auch in den Zimmern recht laut.
Ganz negativ empfand ich, dass die 2-3 mittelgroßen Hunde überall hinlaufen konnten. So kam einer z.B. mit einer halben Pizza im Maul auf den Rasen beim Pool, verputzte diese, meinte er müsse den Baumstamm gleich düngen, verschwand wieder. Bald kam der zweite, gut erzogen - ein Hund scheißt nicht auf den Gehweg- nein, lieber auf den Rasen. Der "Duft" haute mich fast um. Obwohl die Gartentüren geschlossen waren, fanden die Hunde stets einen Weg zum Pool zu kommen.
Das Frühstück war von 5:30-8:00 Uhr einzunehmen. In dieser Zeit gab es genug auf dem Tisch. Teils wurden auch Lebensmittel nachgefüllt. Aber hier heißt es auch, wer zuerst, mahlt zuerst. Bei manchen "Bewohnern" galt auch, nach mir die Sintflut.
Alles in Allem würde ich dort wieder einkehren.



Bewertung des Hostels von: Chris aus Switzerland

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 2 Tag/e
Chris ist 20-30 Jahre / männlich
Chris vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Mit Badewanne und TV auf dem Zimmer. Gute Bar ist auch vorhanden und ich hatte dort (auch wenn nur 2 Tage) eine wunderschöne Zeit!
Super Preis/Leistung!!



Bewertung des Hostels von: Silvia

Letzter Besuch: Dezember 2008
Aufenthalt: 2 Tag/e
Silvia ist 20-30 Jahre / weiblich
Silvia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir verbrachten im Dezember zwei Nächte in Annie´s Place, Alice Springs. Wir haben uns für knapp 60A$ ein Doppelzimmer gemietet...
Wer für diesen Preis natürlich ein TipTop DZ erwartet muss in ein Hotel und zahlt dafür dann aber auch einiges mehr! Das Bett war sauber und die Ausstattung in den Zimmern hat genügt: TV, Klima...
Und auch das Personal war bei unserem Aufenthalt sehr nett und hilfsbereit!
Es war nicht das beste Hostel unserer 4 1/2 wöchigen Reise aber auch nicht das schlechteste! Mittelmaß!



Bewertung des Hostels von: Marian aus Hahnstätten

Letzter Besuch: Dezember 2008
Aufenthalt: 4 Tag/e
Marian ist 20-30 Jahre / männlich
Marian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es gibt zwei Arten von Zimmern im Annies: Vor der Tour Zimmer und Nach der Tour Zimmer. Vor meiner Tour war ich in alten abgeranzten Zimmern die etwas dreckig anmuteten. Zum Glück nur für eine Nacht.
Als ich zurück kam gab es ein tolles 6 Bett Zimmer das sauber und groß war. Frühstück besteht aus Toast und Peanut-Butter + Erdbeermarmelade.
Die Küche ist in Ordnung und sauber. Personal ist entgegen Berichten anderer nett und hilfreich.
In der Bar nebenan gibt es gut und günstige Mahlzeiten.



Bewertung des Hostels von: Janine aus Nähe von Dresden

Letzter Besuch: November 2008
Aufenthalt: 5 Tag/e
Janine ist 20-30 Jahre / weiblich
Janine vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Geht auf keinen Fall in das Hostel hier gibt es Bedbugs!
Das Personal ist hier gespielt freundlich. Es gibt weit bessere Hostels in Alice Springs.



Bewertung des Hostels von: Silvija aus Düsseldorf

Letzter Besuch: August 2008
Aufenthalt: 3 Tag/e
Silvija ist 20-30 Jahre / weiblich
Silvija vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Man merkt, dass das Hostel eher ein Durchgangshostel ist, viele kommen für die Tour und sind danach wieder weg.
Das Frühstück fängt wegen den Tourteilnehmern um 5.30 an, wer um 7 Uhr frühstücken geht, hat Pech gehabt, denn was weg ist, ist eben weg (Marmelade, Nutella...).
Man merkt schon, dass Tour und Hostel zusammengehören. Hunger ist garantiert. Und ach ja: Jippie, meine erste Bedbugsbekanntschaft in 9 Monaten Australien in diesem Hostel.



Bewertung des Hostels von: Sabine aus Soest

Letzter Besuch: Juni 2008
Aufenthalt:
Sabine ist 20-30 Jahre / weiblich
Sabine vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel hat keine Atmosphäre, keine richtigen Decken, man kann sich für 10$ Pfand welche ausleihen, aber auch davon bräuchte man wahrscheinlich 3 Stück.
Außerdem ist das Personal sehr unfreundlich. Auf meine Nachfrage was ich alles zur vom Hostel veranstalteten Tour mitbringen müsste, hat man mir wortlos den Flyer in die Hand gedrückt. Shuttle wird als kostenlos beworben, vom Flughafen abholen ist kostenlos, aber zurück kostet.



Bewertung des Hostels von: Ulrike aus Walldorf

Letzter Besuch: Mai 2008
Aufenthalt: 1 Woche/n
Ulrike ist 20-30 Jahre / weiblich
Ulrike vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Hach, wenn ich mir meine Bilder anschaue und Annie`s Place sehe, falle ich gleich wieder in Urlaubsstimmung zurück.
Das Personal ist super lieb, ich hatte eine gute Beratung bei den Touren. Zudem hat man die Chance, sich abends mit Anderen in der dazugehörigen Bar zu treffen und das 5 Dollar-Dinner zu genießen!
Ich kann Annie`s Place wirklich nur empfehlen, es ist eine schöne Oase inmitten von Alice Springs!



Bewertung des Hostels von: Kerstin aus München

Letzter Besuch: Februar 2008
Aufenthalt: 2 Tag/e
Kerstin ist über 30 Jahre / weiblich
Kerstin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Annies Place könnte so schön sein mit der kostenlosen abendlichen Wallabie-Fütterung, der Tour zum Uluru, dem 5 Dollar-Dinner, Shuttleservice und dem ganzen relaxten Ambiente, wenn ..., ja wenn ... sich nicht das unfreundlichste Personal aus ganz Australien ausgerechnet an dieser Rezeption zusammen gefunden hätte.
Vielleicht ist das ja ein Kriterium, um im Annies Place ´nen Job zu bekommen?
Peinlicherweise sind`s auch noch nur deutsche Mädels, was allerdings glücklicherweise nicht im englischen Lonely Planet steht, der schon davor warnt! Dazu noch inkompetente Auskünfte, die Mitreisenden ein Vermögen gekostet hatte (Shuttlebus nach Yalara kostet angeblich nur 5 Dollar).
Achtung: falls jemand direkt nach und von Ayers Rock fliegt!
Der Tourbus bringt euch nicht wieder zum Flughafen am Ende der Tour, sondern ins 300 km entfernte Alice Springs und von da nach Yalara kostet der Shuttle verständlicherweise 90 Dollar pro Person!!



Bewertung des Hostels von: Katharina aus Nürnberg

Letzter Besuch: Dezember 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Katharina ist 20-30 Jahre / weiblich
Katharina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Obwohl es nicht das sauberste Hostel war, das ich je gesehen hab, wars trotzdem mein Liebslingshostel! Die Atmosphäre ist super, es gibt immer gute Dinnerspecial für nur 5 Dollar und die Deko ist einfach gemütlich! Sehr zu empfehlen. Obwohl das Frühhstück eben auch nur Toast und Jam ist, aber das kann man verkraften!



Bewertung des Hostels von: Judith aus Bottrop

Letzter Besuch: November 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Judith ist 20-30 Jahre / weiblich
Judith vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Soweit ist das Hostel okay, aber mit einer Ausnahme ist das Personal total unfreundlich, kurz angebunden und überhaupt nicht hilfsbereit.
Wer den Shuttleservice zum Flughafen nimmt, muss unter Umständen gute Nerven haben, da dieser sehr spät geht und die Mädels auch nicht eher fahren wollten, obwohl alle Gäste schon da waren, aber wenn sie sich noch unterhalten müssen...



Bewertung des Hostels von: Martina aus Köln

Letzter Besuch: Oktober 2007
Aufenthalt: 4 Tag/e
Martina ist 20-30 Jahre / weiblich
Martina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Sehr schönes und familäres Hostel. Hat eine eigene Bar in der man ab 5 A$ schon gute Menüs bekommt.
Sehr freundliches und liebevolles Personal. Würde jederzeit wiederkommen.



Bewertung des Hostels von: Sabrina aus München

Letzter Besuch: September 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Sabrina ist 20-30 Jahre / weiblich
Sabrina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Personal war etwas genervt und hat vergessen, für alle Tour-Teilnehmer die einen Schlafsack geordert haben, auch einen zu buchen (was im Winter in der Wüste schon mal schlecht sein kann).
Die Zimmer waren ok, am Pool war die Musik für meinen Geschmack etwas zu laut, aber in Alice reist man ja eh eher nur durch, so waren meine 2 Nächte dort schon ok.



Bewertung des Hostels von: Andrea aus Salzburg

Letzter Besuch: August 2007
Aufenthalt: 5 Tag/e
Andrea ist 20-30 Jahre / weiblich
Andrea vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Nette Atmosphäre, begünstigt andere Leute kennenzulernen.
Touren vom Hostel veranstaltet sehr zu empfehlen (Outback:A yers Rock, Kings Canyon...)



Bewertung des Hostels von: Hilke aus nähe Bremen

Letzter Besuch: Juli 2007
Aufenthalt: 1 Woche/n
Hilke ist 20-30 Jahre / weiblich
Hilke vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Annie´s Place war wohl das beste und geilste Hostel, das ich während meiner Zeit in Australien genutzt hab!!! Ich hab eine richtig schöne Zeit gehabt, da ich aber auch die richtigen Leute zum Feiern gefunden habe, war es auch eine recht teure Woche dort (obwohl man mitten im Nirgendwo war...)
Macht auf jeden Fall die Uluru-Tour von denen mit! Ist genial!!! =)



Bewertung des Hostels von: Lisa aus G.

Letzter Besuch: Juli 2007
Aufenthalt: 4 Tag/e
Lisa ist 20-30 Jahre / weiblich
Lisa vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die vom Hostel veranstalteten Tour war gut, doch das Programm ist sehr gestrafft und stressig - am besten ein Auto mieten und dort drin schlafen....
Das Personal ist ganz schön crazy.



Bewertung des Hostels von: Catherina aus Frankfurt

Letzter Besuch: Juni 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Catherina ist 20-30 Jahre / weiblich
Catherina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Schönes Hostel, aber mehr als Durchreisepunkt der Leute, die auf Touren gehen oder gerade zurückkommen.
Küche schlecht ausgestattet, sonst wirklich ok.



Bewertung des Hostels von: Marion aus Deutschland

Letzter Besuch: Juni 2007
Aufenthalt: 1 Tag/e
Marion ist 20-30 Jahre / weiblich
Marion vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Für 18$ ´nen 6er-Dorm mit eigenem Bad. Besser gehts nicht.
Die Küche ist schlecht ausgestattet, aber für 5$ kann man abends in der Bar essen.
Die Better sind sehr bequem.
Nachteil im Winter: Alles ist offen und dadurch ziemlich kalt. Aber es gibt Heizungen auf dem Zimmer und sogar Fernseher! Leider keine abschliessbaren Schränke.



Bewertung des Hostels von: Philipp aus Leipzig

Letzter Besuch: April 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Philipp ist unter 20 Jahre / männlich
Philipp vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ja gut, 4 Sterne kann man aufgrund der wirklich schlecht ausgestatteten Küche echt nicht geben. Zum Glück hatten ich mein eigenes Geschirr und Besteck zur Hand. Lediglich die Jagd auf das einzige scharfe Küchenmesser war jedes Mal eine Qual.
Naja, dafür ist der Pool echt nett und das Personal ebenso (vielleicht manchmal ein wenig überdreht, Krusty macht seinem Namen als Clown alle Ehren). Und da ich Hunde über alles liebe, habe ich "Bear", einen alten faulen Bullterrier, der so ziemlich den ganzen Tag am Pool rumliegt, sofort in mein Herz geschlossen.
Die Zimmer sind echt in Ordnung, nicht dreckig oder so und mit Fernseher ausgestattet.
Die kleine Hostelkneipe hat erschwingliche Preise, sowohl für Essen, als auch für Getränke.



Bewertung des Hostels von: Eva & Sarah aus Calw

Letzter Besuch: Oktober 2006
Aufenthalt: 1 Woche/n
Eva & Sarah ist unter 20 Jahre / weiblich
Eva & Sarah vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir waren knapp ´ne Woche da und es war soweit schon ganz in Ordnung.. Dadurch, dass Mahlzeiten verkauft werden (gut & günstig (5A$)) ist die Küche nur mittelmässig ausgestattet, geht aber.
Die Leute waren richtig nett. Ausserdem kann man von Annies Place eine richtig tolle Tour buchen, die erstens die günstigste und zweitens wahnsinnig toll ist!!!
Weniger toll war die Sauberkeit, man merkt dass Traveller putzen. In den Zimmern liefen einige Wanzen (oder sowas) rum. (Aber wenigstens beissen die nicht! ;o) )



Bewertung des Hostels von: Jessica aus Aachen

Letzter Besuch: September 2006
Aufenthalt: 2 Tag/e
Jessica ist 20-30 Jahre / weiblich
Jessica vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Annies Place ist ein echt nettes Hostel. Die Leute sind nett und helfen euch, wenn ihr Fragen haben solltet.
Supermarkt und "City" sind ca. 15 Min. entfernt. Ein kleiner Pool im Herzen des Hostels sorgt für Erfrischung bei dem heißen Wetter. Es ist alles kunterbunt und macht Spaß.
Das Frühstück beschränkt sich halt auf Toast mit Marmelade, Erdnußbutter und Butter. Vom Toaster bis zum Besteck ist alles vorhanden.



Bewertung des Hostels von: Elke aus Zürich

Letzter Besuch: Juli 2006
Aufenthalt: 3 Tag/e
Elke ist 20-30 Jahre / weiblich
Elke vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir hätten gerne die supergünstige Tour mitgemacht, allerdings waren die nächsten Touren schon voll. Der Staff hat uns dann geholfen, eine andere Tour zu finden und auch noch einen Rabatt ausgehandelt.
Kochen kann man eigentlich vergessen. Es gibt keine Tassen, Gläser, max. 4 Teller, auch das Besteck muss man suchen. Geschirrtücher etc. gibt es gar nicht, alles recht dreckig.
Frühstück besteht aus Toast, Erdbeermarmelade und Erdnussbutter, wenn etwas leer ist, ist es eben leer.
Ist ok für Leute, die auf die Tour gehen. Zimmer (wir hatten ein Double) waren ganz schön, Waschbecken, Fernseher und Heizung vorhanden.
Das Hostel liegt etwas ausserhalb, 10-15 Min. zum laufen in die Stadt.
Fazit: Ich würde nächstes Mal ein etwas zentraler gelegenes Hostel nehmen, vielleicht das YHA.



Bewertung des Hostels von: Helena aus Spremberg-Freiburg

Letzter Besuch: Mai 2006
Aufenthalt: 8 Tag/e
Helena ist 20-30 Jahre / weiblich
Helena vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Frühstück gibts von 5.00 bis halb 8.00 Uhr. Durchgangshostel für Touren und immer steht morgens jemand in deinem Zimmer gegen 4.00 Uhr auf, um auf die Tour zu gehen.
Zimmer in Poolnähe werden von 8.00 Uhr morgens bis 11.00 Uhr abends mit lauter Musik beschallt. sehr laut!
Die Tour is echt klasse und die günstigste in Alice!!!
Backpacker-Meals für 5 Dollar sind auch klasse. Mit kochen ist ja eh nich viel. Das war die schlimmste Küche, die ich in ´nem Hostel je in Oz gesehen habe.



Bewertung des Hostels von: Nadine aus St. Gallen

Letzter Besuch: Mai 2006
Aufenthalt: 5 Tag/e
Nadine ist 20-30 Jahre / weiblich
Nadine vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Für 16 AUD in einem 6er-Female-Dorm war ich eigentlich ziemlich zufrieden mit diesem Hostel!
Schöner Aufenthaltsgarten mit Pool, der aber jetzt zu dieser Jahreszeit zu kalt ist. Frühstück ist dabei, wobei man sagen muss, dass es nur Frühstück bis 8.30 Uhr gibt! Also nur für Frühaufsteher oder solche, die auf eine Tour gehen.
Zimmer wurden "täglich gereinigt", wobei das aber ziemlich schnell stattfand und das Badezimmer nicht richtig geputzt wurde. Ansonsten hat jeder ein TV und ein eigenes Bad im Zimmer.
Am Abend kann man für günstige 5 AUD im hosteleigenen Cafe ein leckeres Meal kaufen, das jeweils wirklich gut war.
Wenn man keinen eigenen Schlafsack hat, muss man sich noch für 5 AUD eine Decke KAUFEN, da es zu dieser Jahreszeit nachts ziemlich kalt ist!
Die berühmte günstig "Ayers Rock und Olga Tour" habe ich nicht mitgemacht. Soll aber gut sein. Ich wurde auch nicht blöd angemacht weil ich nicht bei ihnen gebucht hatte.
Gute Atmosphäre, Shuttlebus zum Flughafen kostet jetzt 5 AUD!



Bewertung des Hostels von: Jan aus Fürstenfeldbruck

Letzter Besuch: April 2006
Aufenthalt: 8 Tag/e
Jan ist 20-30 Jahre / männlich
Jan vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Gutes und vorallem billiges Hostel, jedes Zimmer mit eigenem Bad und TV.
Besonders genial ist die vom Hostel organisierte Ayers Rock Tour, die auch gleichzeitig noch die billigste ist.
Es gibt gutes Essen für 5$, aber dafür ist die Gemeinschaftsküche eher unter aller Sau.



Bewertung des Hostels von: Kristina aus Nürnberg

Letzter Besuch: April 2006
Aufenthalt: 1 Woche/n
Kristina ist 20-30 Jahre / weiblich
Kristina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Jedes Zimmer/Dorm mit eigenem Badezimmer und 1A-Dusche ausgestattet. Eigener Hostelpool und Liegewiese zum Sonnenbaden, überragende Hostelbar mit günstigen Getränke- und Essenspreisen. Sehr gute Meals für nur AUD 5,- hosteleigener Airport-Shuttle für AUD 5,-.



Bewertung des Hostels von: Jasmin aus Tübingen

Letzter Besuch: Februar 2006
Aufenthalt: 6 Tag/e
Jasmin ist 20-30 Jahre / weiblich
Jasmin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Nettes Hostel mit tollem Pool, den man in Alice auch echt braucht! Helfen einem sehr bei der Jobsuche, brauchen auch ständig selber jemanden fürs Housekeeping oder in der Küche. Wer keinen Job hat und eh nach Alice will, sollte herkommen, hier in der Stadt gibt es immer Arbeit!
Abzug gibt es nur für`s Frühstück, das gibt es nämlich nur von 5.30 bis 8.30 Uhr.
Für alle die nicht die Tour zum Ayers Rock machen ist das etwas früh.



Bewertung des Hostels von: Lars aus Mönchengladbach

Letzter Besuch: Dezember 2005
Aufenthalt: 2 Tag/e
Lars ist 20-30 Jahre / männlich
Lars vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Free Pick-up, Klimaanlaage, Swimming Pool, Bar/Restaurant, free Luggage Storage, TV.
Dieses Hostel bietet die billigste "3Day/2Night Ayers Rock Tour" an(250A$). Wenn man Camping-Atmosphäre mag und nicht allzu anspruchsvoll ist, dann findet man kein besseres Preis-/Leistungsverhältnis.



Bewertung des Hostels von: Anja aus Dietenheim

Letzter Besuch: September 2005
Aufenthalt: 3 Tag/e
Anja ist 20-30 Jahre / weiblich
Anja vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
In Verbindung mit der hosteleigenen Tour sicherlich empfehlenswert. Die Tour ist echt genial: gutes Essen, schlafen unter freiem Himmel, guter Guide...
Das Hostel war auch gut, Bad und TV im Zimmer, ebenso Klimaanlage. Etwas ungünstig sind die Frühstückszeiten (halb 6 bis um halb 9 Uhr) und es gibt keine Tassen (die werden angeblich immer geklaut). Man kann sich aber im Hostel eine "Unkaputtbare" kaufen.



Bewertung des Hostels von: Claudia aus München

Letzter Besuch: September 2005
Aufenthalt: 2 Tag/e
Claudia ist 20-30 Jahre / weiblich
Claudia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Oliver aus Nürtingen

Letzter Besuch: Juli 2005
Aufenthalt: 4 Tag/e
Oliver ist 20-30 Jahre / männlich
Oliver vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
In 4 Nächten musste ich in 3 verschiedenen Zimmern schlafen. In einem davon waren die sanitären Einrichtungen unter aller Sau. Sonst merkt man, dass alle die dort waren nur für kurze Zeit vor und nach der Ayers Rock Tour (die vom Hostel angebotene - ist super!!!) dort sind.



Bewertung des Hostels von: Anita aus Kempten

Letzter Besuch: Juni 2005
Aufenthalt: 5 Tag/e
Anita ist 20-30 Jahre / weiblich
Anita vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Frühstück eklig, Reste von der Tour, die günstig und sehr genial ist! Die billigste Tour zum Uluru und Co.



Bewertung des Hostels von: Sarah aus Augsburg

Letzter Besuch: Juli 2005
Aufenthalt: 1 Woche/n
Sarah ist 20-30 Jahre / weiblich
Sarah vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Hmja, was soll man sagen.
a) man darf hier nicht länger als eine Woche bleiben, es sei denn, man bucht die hauseigene Tour,
b) ist der Typ, dem das Hostel gehört ein sehr arroganter, unfreundlicher Typ,
c) gibt es das im Preis enthaltene Frühstück tollerweise nur von 5:30 bis 8:00 Uhr morgens und
d) könnte so manches mal renoviert werden...



Bewertung des Hostels von: Denise aus Duisburg

Letzter Besuch: Mai 2005
Aufenthalt: 9 Tag/e
Denise ist 20-30 Jahre / weiblich
Denise vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
In diesem Hostel kann man nicht länger als 5-7 Tage bleiben. Dann wird man rausgeschmissen oder muss praktisch betteln, um noch ein paar Tage länger zu bleiben, obwohl viele Betten noch frei sind.
Im gesamten Hostel, besonders in der Küche und auch manchmal in den Badezimmern, laufen Kakerlaken rum. Der einzige Luxus hier: eigenes Badezimmer und Toilette für jedes Zimmer. Die Bar ist direkt im Hostel, das Bett nicht weit in der Nacht.



Bewertung des Hostels von: Sandra aus Münster

Letzter Besuch: April 2005
Aufenthalt: 6 Tag/e
Sandra ist 20-30 Jahre / weiblich
Sandra vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir waren als Pärchen in diesem Hostel und hatten ein Doppelzimmer, was ausreichend gross war. Die Sauberkeit war auch ausreichend und der Pool gross und sauber mit Rasenliegefläche. Die Küche ist ausreichend ausgestattet und 2 A$ für eine Blech-Tasse, die unkaputtbar ist und überall hin mitgenommen werden darf, finde ich ein Super-Angebot. Kann verstehen, dass keine Tassen mehr ausgegeben werden, wenn ständig welche geklaut werden.
Die Tour, die dieses Hostel anbietet ist wirklich super! 250 A$ für 3 Tage (Uluru, Kuta Tjuta, Kings Canyon, Kamelreiten, schlafen im Swag unter Sternen) ist wirklich genial und ein einmaliges Erlebnis.
Die Atmosphäre im Hostel ist gut und wir haben uns richtig wohlgefühlt. Es gibt 8 Internetplätze (3 A$/Stunde), 5 Waschmaschinen, Trockner, Wäscheleine und die Bar. Auch gemütlich und mit günstigen Preisen... Das Personal war sehr nett und hilfsbereit. Wir können dieses Hostel nur weiterempfehlen!



Bewertung des Hostels von: Judith aus Freiburg/Brsg.

Letzter Besuch: März 2005
Aufenthalt: 2 Tag/e
Judith ist 20-30 Jahre / weiblich
Judith vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Na ja... super ist, dass man in der wirklich netten Hostel-Bar für 5 Dollar leckeres Essen bekommt. Aber ansonsten: sehr laut; ekelhafte Duschvorhänge; eine megadreckige, superschlecht ausgestattete Küche (ca. 4 Löffel); extrem dürftiges Frühstück



 

 

footer