Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Pemberton -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

Pemberton Backpackers YHA

Pemberton   - Western Australia -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (2)   (1)   (4)   (1)   

Eine Onlinebuchung steht für diese Unterkunft nicht zur Verfügung.

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Working-Hostel

Organisation / Verband:

YHA

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

kein Strand

Bahnhof:

kein Bahnhof

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

nein

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

ja

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

nein

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

nein

Snacks / Lunch / Dinner:

nein

Shuttle-Service:

nein

organisierte Ausflüge:

nein

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

7-11 Brockman St
Pemberton WA 6260

Webseite:

www.pembertonbackpackers.com.au ; www.yha.com.au

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

Das Hostel vermittelt Fruitpicking-Jobs in der Saison.

clearpixel

aktualisiert:

26.04.2016

Daten vom Hostel verifiziert:

. / .

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

ab 30 A$

8 und mehr:

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

ab 44 A$

Twin/Doppelzimmer:

ab 63 A$ Double - 71 A$ Twin

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

ab 70 A$ (Cottage)

 Dreibettzimmer:

clearpixel

weitere Angebote:

clearpixel

Rabatte:

10%

mit YHA-Card

0

mit VIP-Card

0

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Florian aus Hannover

Letzter Besuch: Februar 2012
Aufenthalt: 1 Tag/e
Florian ist 20-30 Jahre / männlich
Florian vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel war dreckig, die Bewohner halten nicht viel von Sauberkeit (abgewaschen wurde wohl länger nicht, in einem der Töpfe waren Maden!!!)

Man muss die erste Woche gleich komplett bezahlen und wenn man früher weg will kriegt man kein Geld wieder.
Wenn man Glück hat, kommt man in der "Villa" unter. Hier ist es etwas sauberer und man muss seine Essenstüte im Kühlschrank nicht abschließen, damit einem nichts geklaut wird...
Von den drei Duschen hatte nur eine warmes Wasser.

Jobs haben wir gekriegt, die Arbeitszeit hat aber gerade mal dafür gereicht Unterkunft und Verpflegung zu bezahlen (Für Leute, die das zweite Jahr Visum kriegen wollen vielleicht in Ordnung, zum Geld verdienen hat es nicht gereicht).

Wir sind nach einem Tag wieder abgereist, zum Glück haben wir nicht gleich eine ganze Woche bezahlt sondern nur eine Nacht.



Bewertung des Hostels von: Isabel aus Chemnitz

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 3,5 Monat/e
Isabel ist unter 20 Jahre / weiblich
Isabel vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Fast alle Bewohner dieses Hostels sind dort um zu arbeiten, also darf man keine Erholung erwarten. Und wer die ganze Woche hart arbeitet, will am Wochenende nun einmal Party machen. Also ist da immer was los.
Im Großen und Ganzen war ich ganz zufrieden und die Leute dort vermisst man auf jeden Fall.



Bewertung des Hostels von: Rafaela aus Münster

Letzter Besuch: Februar 2009
Aufenthalt: 2 Tag/e
Rafaela ist 20-30 Jahre / weiblich
Rafaela vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich dachte erst, mich trifft der Schlag, als ich im Hostel angekommen war, da es das dreckigste war, das ich je gesehen habe.
Die Küche war wirklich eine Katastrophe und die Leute, die dort rumliefen, sahen teilweise etwas verwahrlost aus. Dies war allerdings das Working Hostel, von dem ich nach diesem Eindruck nur abraten kann.
Ich habe in einem Cottage zwei Straßen weiter gewohnt, der mit seinen drei Zimmern sehr familiär (wie ein Ferienhaus) war und den ich nur weiterempfehlen kann.



Bewertung des Hostels von: Silvija aus Düsseldorf

Letzter Besuch: Mai 2008
Aufenthalt: 5 Woche/n
Silvija ist 20-30 Jahre / weiblich
Silvija vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir waren fünf Wochen in Pemberton und hatten das Glück, in einem der Cottages zu wohnen. Es bestand aus drei Zimmern (6er, 4er, Doppel), Küche, Bad, WC und Wohnzimmer mit Kamin, Video-/DVD-Recorder und vielen Filmen.
Zweimal wöchentlich kamen Putzleute, die das Cottage einigermassen gereinigt haben.
Die Manager sind sehr freundlich, hilfsbereit und immer für Frage offen. Auch gibt es jede Menge Unterstützung bei der Jobsuche.
Alles in allem würde ich wieder in dieses Hostel gehen, ABER nur, wenn ich wieder in eines der Cottages ziehen könnte (die eigentlich nicht für arbeitende Backpacker gedacht sind), da das Haupthaus wirklich das absolute Gegenteil ist: Die Zimmer sind sehr klein, dreckig, dunkel und schlecht riechend (wie kleine Gruften)...



Bewertung des Hostels von: Saskia aus Freiburg

Letzter Besuch: März 2007
Aufenthalt: 1 Tag/e
Saskia ist 20-30 Jahre / weiblich
Saskia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir hatten das Glück im separaten "Clubhouse" unterzukommen. Das war eher wie ein Hüttenaufenthalt in der Schule als ein Hostel. Ausser uns beiden war nur noch ein anderes Pärchen da und wir hatten einen 5er-Dorm für uns alleine.
Das Bad ist neu und die Küche zwar nur mit dem allernotwendigsten ausgestattet und recht alt, aber vollkommen in Ordnung.



Bewertung des Hostels von: Philipp aus Schwerin

Letzter Besuch: Februar 2007
Aufenthalt: 5 Tag/e
Philipp ist 20-30 Jahre / männlich
Philipp vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Zimmer sind derbe klein, ohne Möbel (ausser dem Doppelstockbett) und dreckig ... Es gibt 2 Bäder im Haupthaus, die wirklich mehr als alt sind und daher gar nicht ansprechend.
Das Hostel wurde von einem arrogantem Freak aus London gemanaged. In der Zeit in der wir dort waren (5 Tage) wurde uns immer erzählt "ihr bekommt einen Job, morgen werdet ihr abgeholt", aber gekommen ist nie einer. Aus diesem Grund sind wir dann auch abgehauen und sind nach Donnybrook gefahren. Dort war`s sauber und Arbeit gab`s auch.
Viel glück, Philipp



Bewertung des Hostels von: Kristin aus London

Letzter Besuch: März 2006
Aufenthalt: 3 Tag/e
Kristin ist 20-30 Jahre / weiblich
Kristin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostelpersonal (Keith + Jim) ist sehr nett und hilfsbereit. In dem Hostel waren fast ausschliesslich Work & Travelreisende, die Fruitpicking gemacht haben. Viele von den Leuten blieben für einen längeren Zeitraum dort. Vom Alter her waren die Reisenden gut gemischt zwischen 18 - 35.
Es gibt Rabatte, wenn man für eine Woche oder länger in dem Hostel bleibt. Keith hat allen geholfen, die arbeiten wollten, er kam abends in den Aufenthaltsraum, hat gefragt, wer noch Arbeit braucht für den nächsten Tag, er hat den Pickup mit dem Bus organisiert und auch alle Formulare verteilt.
Sonntagabend gibt es gegen 18:30 Uhr immer ein Barbequeue umsonst, sehr lecker. Jim, der im Hostel arbeitet, schmeisst den Steingrill im Garten an und alle setzen sich zusammen draussen hin, Getränke bringt jeder selbst mit. Es gibt 1 Würstchen für jeden mit Toast, Ketchup und gegrillten Zwiebeln - sehr lecker!! Und wenn danach noch was übrig ist, gibt es auch noch eine zweite Runde. Da die meisten, die in dem Hostel wohnen, arbeiten und sehr früh aufstehen müssen, beziehungsweise sehr müde sind vom vergangenen Tag, ist es eher ruhig und abends gehen die meisten nicht zu spät ins Bett.
Wir waren in einem Doppelzimmer, das in einem Nachbargebäude über die Strasse hinweg war. In dem Gebäude sind 3 oder 4 Double/Twin Zimmer, es gibt da noch mal eine extra Küche und Aufenthaltsraum mit Fernseher, ein Bad mit Waschbecken und Duschwanne und eine Toilette, sowie eine eigene Ecke draussen zum Hinsetzen.
Das Hostel ist an sich sehr schön, wenn auch die Einrichtung etwas veraltet ist (die Küchenmöbel erinnern an Grossmutters Zeiten) und ein kleines Makeover (Wände streichen etc.) sicherlich nicht schaden könnte. Wir hatten trotzdem eine schöne Zeit dort und würden gerne wieder dort bleiben.



Bewertung des Hostels von: Karin aus Wiesbaden

Letzter Besuch: März 2005
Aufenthalt: 2 Tag/e
Karin ist über 30 Jahre / weiblich
Karin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Sehr spartanische Einrichtung der Zimmer, Küche zu klein für alle Gäste.



 

 

footer