Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Mildura -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

Mildura Central Backpackers

Mildura   - Victoria -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (1)   (3)   (1)   (2)   

Eine Onlinebuchung steht für diese Unterkunft nicht zur Verfügung.

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Working-Hostel

Organisation / Verband:

unabhängig

Lage des Hostels:

Land / Outback

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

kein Strand

Bahnhof:

mehr als 1 km

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

ja, kostenlos

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

ja

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

nein

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

nein

Snacks / Lunch / Dinner:

nein

Shuttle-Service:

ja - kostenpflichtig

organisierte Ausflüge:

ja

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

364 Deakin Avenue
Mildura VIC 3500

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

Dies ist ein reines Working-Hostel.

clearpixel

aktualisiert:

07.05.2013

Daten vom Hostel verifiziert:

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

160 A$/Woche

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

160 A$

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

 Dreibettzimmer:

160 A$

clearpixel

weitere Angebote:

Apartments für 4-5 Personen
(Küche, Bad, Waschmaschine, Aufenthaltsraum)

clearpixel

Rabatte:

mit YHA-Card

mit VIP-Card

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Miriam aus Würzburg

Letzter Besuch: November 2013
Aufenthalt: 3 Woche/n
Miriam ist 20-30 Jahre / weiblich
Miriam vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
1. Kein WLAN vorhanden
2. Man muss sein Apartment mit vier oder fünf anderen teilen und sauber halten.
3. Für Transport zur Arbeit muss jeder 5 A$ zahlen
4. Hauptsächlich Cashjobs
5. geldgieriger Eigentümer



Bewertung des Hostels von: Markus aus München

Letzter Besuch: November 2013
Aufenthalt: 1 Tag/e
Markus ist 20-30 Jahre / männlich
Markus vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich kam Mitte November zu Central Backpackers. Das Hostel war eigentlich ausgebucht, doch der Besitzer, gab mir ein Bett für 2 Nächte. 60 A$ plus 50 A$ Kaution hatte ich bezahlt. Ich hatte Glück und konnte noch am selben Tag für 2 Stunden arbeiten. Bei den Meisten war das nicht der Fall. Sie erzählten mir, sie hätten im Hostel angerufen ob Arbeit vorhanden ist und der Besitzer sicherte ihnen Arbeit zu. Also zahlten sie 200 A$ für Bus und Bahn, um nach Mildura zu kommen und bekamen dann aber nur so viel Arbeit, dass sie gerade die Kosten fürs Hostel bezahlen konnten.
Ich habe zum Glück ein Auto und fuhr nach einem Tag wieder weiter. Ich bekam aber mein Geld für die zweite Nacht nicht wieder.

Außerdem war das Hostel sehr sehr dreckig und heruntergekommen, was meiner Meinung nach aber an den Backpackern selbst gelegen hat. 



Bewertung des Hostels von: Heiko aus Hamburg

Letzter Besuch: April 2013
Aufenthalt: 2 Tag/e 1 Woche/n 2 Monat/e
Heiko ist 20-30 Jahre / männlich
Heiko vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Can aus Berlin

Letzter Besuch: September 2012
Aufenthalt: 2 Woche/n
Can ist 20-30 Jahre / männlich
Can vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel liegt genau in der Stadt, auf einer riesen Straße. Gleich in der Nähe befindet sich das Centro Mildura. Im Center gibt es eigtl. alles, was man braucht.

Bei der Arbeitssuche ist Tony hilfreich und scheint viele Kontakte zu haben. Doch, wenn er einen nicht leiden kann, dann muss man sich hinten anstellen.
Auf der einen Seite tut er sehr nett, aber auf der anderen Seite geht es ihm, aber nur um die Kohle. Ein richtiger Geizkragen! Man muss für jeden Mist bezahlen (10 Dollar Transportkosten für die Arbeit). Also, wenn man 5 Tage arbeitet in der Woche, sind es mit der Miete schon 210 Dollar!
Und bei jeder Kleinigkeit, droht er einen rauszuschmeißen und damit, dass er die 50 Dollar behalten wird.

Positiv war jedoch, dass wir eine sehr gute Gemeinschaft haben und, dass die Küche und Toilette nicht mit vielen geteilt werden muss, da sich in jedem Unit eine eigene Küche/Toilette befindet.



Bewertung des Hostels von: Alex

Letzter Besuch: November 2011
Aufenthalt: 3 Woche/n
Alex ist 20-30 Jahre / weiblich
Alex vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich mag das Hostel, allerdings lässt sich hier nur sehr schwer Geld sparen. Auch das Gefühl von Ausbeute kann ich hier nur schwer loswerden. Es kommt einem vor, als ob alle unter einer Decke stecken, und man selbst der doofe Backpacker ist.
Anscheinend gibt es wohl auch saisonabhängig bessere bezahlte Jobs, diese konnte ich nicht wahrnehmen, obwohl ich in der Traubensaison kam.
Die Units sind allerdings klasse wie kleine Wohngemeinschaften. Heißt allerdings auch das man sich um das sauberhalten selber kümmert.



Bewertung des Hostels von: Christian aus Diepholz

Letzter Besuch: März 2011
Aufenthalt: 1,5 Monat/e
Christian ist 20-30 Jahre / männlich
Christian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Als ich in dem Hostel angekommen bin, wurde ich sehr freundlich aufgenommen und alle haben sich um mich gekümmert. Einmal die Woche macht der Hostelbesitzer Toni ein Essen für alle und dabei sitzen alle zusammen und quatschen über die schöne Arbeit draußen in der Sonne.

Ich kann dieses Hostel jedem weiterempfehlen. Es gibt übrigens auch eine neue Tischtennisplatte.

PS: Ich hatte dort mit Abstand meine schönste Zeit in Australien und würde die Entscheidung, nach Mildura zu fahren, nie bereuen



Bewertung des Hostels von: Philipp

Letzter Besuch: Oktober 2010
Aufenthalt: 2 Woche/n
Philipp ist unter 20 Jahre / männlich
Philipp vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Gleich vorweg: Es ist ein Working Hostel! Aber im Gegensatz zu anderen Working Hostels kann ich über das Central Backpackers nichts wirklich schlechtes sagen.
Okay, die Toiletten und Duschen sind nicht die saubersten, wenn man selbst nicht hinterher ist, zu putzen. Wir waren 3 Jungs in unserer Unit, während wir arbeiten waren zogen 3 Mädels ein und putzten alles. Also von daher kein Problem... auch für die Mädels nicht, sie wurden vom Manager mit (gutem) Wein belohnt ;-)
Der Manager Tony ist wirklich super, er versucht wirklich, einem immer einen Job zu geben, der einem gefällt. Ich hatte in 2 Wochen nur einen Tag ohne Arbeit.
Außerdem gibt es alle 2 Wochen ein kostenloses BBQ, das Tony sponsert. Das Angebot ist wirklich reichlich und es schmeckt lecker!

Das Hostel ist in 7 Units gegliedert, die achte bewohnt Hostelboss Tony selbst, ist also fast immer erreichbar. Zu jeder Unit zählen 2 Zimmer mit je 3 Betten. Jede Unit hat einen eigenen Aufenthaltsraum mit TV, Sofas & Küche, eine Toilette und ein Bad mit Dusche & kostenloser Waschmaschine.
Die eine Toilette für 6 Leute ist eventuell ein bisschen zu knapp bemessen. Auch eine Dusche ist zu wenig, wenn man bedenkt, dass oft alle zur gleichen Zeit verdreckt von der Arbeit wiederkommen. Aber man gewöhnt sich an alles und es ist immer wieder ein kleiner Kampf, wer denn nun zuerst duschen darf.

Innerhalb der Unit geht es ziemlich familiär zu. Wenn gefeiert wird (was auch immer), ist ein großer Teil der Gäste dabei und die Atmosphäre ist super. Muss man allerdings im Gegensatz zur Masse am Folgetag arbeiten, kann es etwas laut werden. Vor allem Freitag und Samstag Nacht gehts hin und wieder etwas lauter zu. Aber man feiert ja auch selbst gerne mal mit... ;-)
Ein Supermarkt ist gleich um die Ecke und bis spät geöffnet. Die sich anschließende Mall mit Cafés, Target und anderen Shops hat leider für arbeitende Gäste schlechte Öffnungszeiten. Bis ins Stadtzentrum von Mildura (Bars, Clubs, mehr Einkaufsmöglichkeiten) läuft man eine gute halbe Stunde, mit dem Auto ist es kein Problem, weshalb ich immer mal wieder Taxi spielen musste für andere :-D McDonalds ist gleich gegenüber vom Hostel, also Free Internet.

Ein großer Pluspunkt ist auf jeden Fall der Manager, der sich wirklich um alle Gäste super kümmert. Ich hatte einen stündlich bezahlten Job zugesagt bekommen und bin auch nur deshalb eingezogen. Unter solchen Voraussetzungen würde ich wieder ins Central Backpackers gehen, denn es lässt sich für ein Working Hostel echt gut leben!



 

 

footer