Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Darwin -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

Melaleuca on Mitchell

Darwin   - Northern Territory -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (5)   (9)   (16)   (10)   

Über Reisebine dieses Hostel online buchen

- zum Preisvergleich alle verfügbaren Buchungsmaschinen anklicken -

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Hostelbookers
keine Buchungsgebühr

HostelWorld
keine Buchungsgebühr

Booking.com
keine Buchungsgebühr

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Hotel

Organisation / Verband:

unabhängig

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

in der Nähe

Bahnhof:

mehr als 1 km

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

ja, gegen Gebuehr

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

ja

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

ja

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

nein

Snacks / Lunch / Dinner:

ja

Shuttle-Service:

ja - kostenpflichtig

organisierte Ausflüge:

ja

Parkplätze:

kostenlos

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

52 Mitchell Street
Darwin NT 0800

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

Airport-Pickup 16 A$,
Deutlich günstiger in der Wet-Season

clearpixel

aktualisiert:

10.03.2016

Daten vom Hostel verifiziert:

. / .

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

ab 27 A$

8 und mehr:

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

ab 29 A$

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

ab 50 A$

Twin/Doppelzimmer:

ab 60 A$

Dreibettzimmer:

ab 75 A$

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

ab 59 A$

Twin/Doppelzimmer:

ab 65 A$

 Dreibettzimmer:

ab 87 A$

clearpixel

weitere Angebote:

4-Bett-Zimmer mit Bad ab 105 A$,
Rabatte bei längeren Aufenthalten

clearpixel

Rabatte:

4 A$

mit YHA-Card

2-4 A$

mit VIP-Card

1 A$

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Sonja aus Haste

Letzter Besuch: August 2013
Aufenthalt: 4 Tag/e 1 Woche/n
Sonja ist 20-30 Jahre / weiblich
Sonja vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Küche ist total dreckig. Die ganzen Pfannen und Töpfe sind dreckig und werden nicht hundertprozentig sauber gemacht.
Die Sanitäranlagen sind morgens sehr sauber, aber abends und nachts sind sie dreckig.

Die Schlafsäle sind sehr klein und du kannst deine Sachen nicht verstauen in den Schränken, wenn die Zimmer voll sind. 



Bewertung des Hostels von: Julia aus Deutschland

Letzter Besuch: Juli 2013
Aufenthalt: 2 Tag/e
Julia ist 20-30 Jahre / weiblich
Julia vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
zu laut, zu unsauber, Biergestank im Gang. Kaputte Matratzen, Zimmer mit Minifenster (hat was von Gefängnis). Wenn mein Freund nicht dabei gewesen wäre, wäre ich dort keine Nacht geblieben (war halt unsere erste Unterkunft in Darwin).
Nicht weiterzuempfehlen. War die schlechteste Unterkunft auf unserer gesamten Australienreise.



Bewertung des Hostels von: Werner aus Homburg

Letzter Besuch: Juli 2013
Aufenthalt: 2 Tag/e
Werner ist über 30 Jahre / männlich
Werner vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die schlimmste Unterkunft, die wir in unseren 6 Wochen in Australien hatten. Zu eng, zu unbequem, mit Messer aufgeschlitzte Matratzen und wir waren in 2 Räumen (4-er und Twin-Room), Bier- und teilweise Uringeruch auf den Fluren, Sauberkeit ließ auch auf den Toiletten zu wünschen übrig. Laut. Wir sind dann ab dem 3. Tag nebenan in die Ashton Lodge, die war OK.



Bewertung des Hostels von: Sebi

Letzter Besuch: September 2012
Aufenthalt: 10 Tag/e
Sebi ist 20-30 Jahre / männlich
Sebi vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich muss sagen, nach einer Woche in dem Hostel, eigentlich ganz gut.
Größe der Zimmer reicht vollkommen, in anderen ist es eher kleiner und sonst passt eigentlich auch alles.

Gegenüber ist ein Supermarkt und in der Straße sind unendlich viele Restaurants & Bars - somit echt alles, was man braucht.



Bewertung des Hostels von: Annie aus Goettingen

Letzter Besuch: Februar 2012
Aufenthalt: 1 Tag/e
Annie ist 20-30 Jahre / weiblich
Annie vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Im Melaleuca on Mitchell war ich für eine Nacht zwischen zwei Touren untergebracht.
Das 4er Zimmer war recht karg gehalten mit quietschenden Bunk Beds aus Plastik und ohne Vorhang vor dem Fenster, um das grelle Licht der Neonreklame auf Fensterhöhe ein wenig abzuschwächen. Die Klimaanlage war zu laut, um sie nachts laufen zu lassen und die Schlüsselkarte fürs Zimmer wollte nicht immer ihren Dienst erweisen.
Geschirr und Besteck gab es nur gegen Pfand, was die Küche auch nicht sauberer gemacht hat. Die Flure sind farblich nett gestaltet und der Außenbereich macht auch was her.
Schade war, dass es nur eine kurze Wäscheleine auf dem Dach gab, die natürlich aus allen Nähten platzte.

Im Grossen und Ganzen war es für eine Nacht okay, aber länger hätte ich es mir nicht vorstellen können.
Für 3 Tage Gepäckaufbewahrung werden übrigens 9 A$ fällig, auch wenn man danach noch weitere Nächte dort gebucht hat.



Bewertung des Hostels von: Juliane aus Göttingen

Letzter Besuch: September 2011
Aufenthalt: 1,5 Monat/e
Juliane ist 20-30 Jahre / weiblich
Juliane vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Alles in Allem ein gutes Hostel, wenn auch ziemlich groß und manchmal etwas unpersönlich. Abhilfe schaffen aber die nachmittäglichen Poolspiele und das abendlich wechselnde Unterhaltungsprogramm.

Die Zimmer und Badezimmer sind ausreichend groß, unsere Unordnung hatten wir selber zu verantworten. Sauberkeit ist auch völlig okay.
Es gibt eine Etage nur für Mädels. In den Badezimmern sogar Haartrockner.

Einzig nervig ist, dass die Küche viel zu klein und sehr schlecht ausgestattet ist (allerdings gab es manchmal neue Utensilien, die am nächsten Tag schon wieder verschwunden waren, also eher Travellers Schuld), manche Herdplatten nicht funktionierten und sie tagsüber zu den unmöglichsten Zeiten geschlossen wird, um zu putzen. (z.B. sonntags zwischen 13.30 Uhr und 15 Uhr). Nachts kein Problem: geschlossen zwischen 22 und 5 Uhr.

Auch gibt es keine richtige Rückzugsmöglichkeit. Der einzige Gemeinschaftsbereich ist an der Poolbar und dort ist eigentlich immer was los.
Trotzdem war ich dort ziemlich lange, da mir die Atmosphäre gut gefallen hat und man dort immer mitten im Geschehen ist.

Das Personal, häufig auch Traveller, ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Sehr sicheres Hostel durch elektronischen Zugang und am Wochenende nachts sogar Schlüsselkontrolle am Eingang.
Die Klimaanlage hat einwandfrei funktioniert, wenn sie auch unnötig im Eingangsbereich bei geöffneter Tür eingeschaltet war (Hallo Umweltschutz!)



Bewertung des Hostels von: Timo aus Kiel

Letzter Besuch: Mai 2011
Aufenthalt: 4 Tag/e
Timo ist 20-30 Jahre / männlich
Timo vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wenn dieses Hostel auch in der Kategorie Sauberkeit punkten kann, würde ich einen zweiten Aufenthalt im Melaleuca doch vermeiden. Das Kernproblem ist, dass das Hostel einfach riesig und fast ausschließlich ein reines Party-Hostel ist. Ein Gespräch mit Freunden wird, wie auch jegliches Entspannen am Pool oder sonstwo in dem Hostel, durch den allgegenwärtigen, ohrenbetäubenden Lärm zunichte gemacht. Die früh öffnende hauseigene Bar trägt dazu bei, das ich meine Room-mates selten in einem anderen Zustand als betrunken gesehen habe und die nicht gerade günstigen Preise tragen dann noch ihr übriges zu der eher ungemütlichen Atmosphäre bei.

Mein Fazit: ein gutes Hostel für jeden der nach Australien gekommen um möglichst 24/7 Party zu machen und sich über sein Budget keine Sorgen machen muss.



Bewertung des Hostels von: Stefan aus Hamburg

Letzter Besuch: April 2011
Aufenthalt: 1 Woche/n
Stefan ist 20-30 Jahre / männlich
Stefan vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Im Grunde ein sehr sauberes und angenehmes Hostel. Einzig die Küche ist meiner Meinung nach etwas zu klein, wenn mittags und abends alle am Kochen sind.
Würde aber jederzeit wieder kommen. Probleme mit der Klimaanlage gab´s auf unserem Zimmer nicht (Im Gegensatz zu meiner Vorrednerin).



Bewertung des Hostels von: Sandra aus Bremen

Letzter Besuch: März 2011
Aufenthalt: 1 Woche/n
Sandra ist 20-30 Jahre / weiblich
Sandra vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Man sollte bei diesem Hostel auf gar keinen Fall eine Decke, dicke Jacke und Socken vergessen! Nachts kann es passieren, dass man erfriert.
Die erste Nacht haben wir A/C runtergedreht, weil es wirklich eisig im Zimmer war. Am nächsten Morgen stand das Zimmer dann quasi unter Wasser, es tropfte von der Decke und Pfützen waren auf dem Boden.
Als die Putzfrau ins Zimmer kam, wurde uns gesagt, wir müssten die Klimaanlage voll aufgedreht lassen, ansonsten wird es nass. Folglich schlafen wir seitdem mit 3 sheets, langer Hose, Jacke, Socken und Schal im etwa 10 Grad kalten Zimmer. Auf die Nachfrage nach einer dicken Decke sollten wir 10$ deposit und 3$ Reinigungsgebühr zahlen.
Die reine Abzocke dieses Hostel und gar nicht zu empfehlen!



Bewertung des Hostels von: Benjamin

Letzter Besuch: November 2010
Aufenthalt: 3 Tag/e
Benjamin ist 20-30 Jahre / männlich
Benjamin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel ist ok.
Die Zimmer sind sehr billig, man hat Plastikmatratzen, trotzdem hat man alles nötige darin, ein Schließfach und mies geschlafen hab ich auf der Matratze auch nicht, die Laken waren sauber.
Leider hatte mein Zimmer lediglich 2 Steckdosen.
Das Wifi kostet 25 Dollar für 3 Nächte das finde ich noch ok, denn es war relativ schnell und ist im 1ten Stock nicht abgebrochen.

Es gab schon besserer Hostels, allerdings auch schlechtere, ich hätte 2,75 Sterne gegeben wenn das möglich wäre, ich finde die Abstufung auf Reisebine könnte auf 5 Stufen erhöht werden, bei 4 die Mitte zu finden ist etwas schwer. ;)



Bewertung des Hostels von: Valerie aus Wien

Letzter Besuch: Oktober 2010
Aufenthalt: 2 Tag/e
Valerie ist 20-30 Jahre / weiblich
Valerie vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Eigentlich hatte ich dieses Hostel gewählt, da es als eines der wenigen in Darwin noch halbwegs gute Bewertungen hatte, wo die herkommen, weiß ich aber auch nicht.
Das Personal war schon mal ziemlich gleichgütlig und hatte keine wirkliche Übersicht. Es fing gleich damit an, dass wir zu siebt im 6-er Dorm untergebracht waren und das Personal eine Stunde brauchte um das Problem zu beheben (oder überhaupt zu verstehen). Kein Wunder, sie brauchten ja auch 10 Anläufe um den Namen des Mädchens (obwohl ein englischer), welches scheinbar aus dem System gelöscht wurde, aufzufassen und richtig in den Computer einzugeben.
Das gesamte Hostel ist nicht besonders sauber, an den Decken befindet sich teilweise Schimmel und der Boden wird nicht regelmäßig gekehrt.
Im Zimmer schläft man auf Gummimatratzen, was nicht so angenehm riecht und auch hier war der Boden nicht besonders sauber. Wie gut die Laken gereinigt werden, weiß ich nicht, jedenfalls waren auf meinem nicht besonders schöne Flecken und ich musste feststellen, dass sich auf dem Kissen meiner Zimmerkollegin ebenfalls Schimmel befand.
Die Badezimmer waren zwar groß aber auch hier hatte ich nicht das Gefühl, das regelmäßig geputzt wurde.

Die Verbindung des W-Lans, für das ich zuvor 10 Dollar hingeblättert hatte, brach auch immer wieder ab.
Zum Glück bin ich hier nur 2 Nächte gewesen und komme bestimmt nicht wieder.



Bewertung des Hostels von: Fabian aus Espelkamp

Letzter Besuch: Oktober 2010
Aufenthalt: 1 Woche/n
Fabian ist 20-30 Jahre / männlich
Fabian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich kann jedem dieses Hostel empfehlen der in Darwin übernachten will. Toller Pool, gute Poolbar und immer gute Stimmung.
Das Personal an der Rezeption hilft einem beim Buchen von Touren, Bussen und wenn Sie mal nicht weiter wissen, wissen Sie wer dir weiterhelfen kann oder wo du Hilfe bekommst.



Bewertung des Hostels von: Nadine aus Hamburg

Letzter Besuch: Mai 2010
Aufenthalt: 1 Woche/n
Nadine ist 20-30 Jahre / weiblich
Nadine vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel ist durch seine Größe sehr anonym. Leider befindet sich der einzige "Aufenthaltsraum" draußen, wodurch es recht laut, heiß und schwül ist. Die Küche verfügt über keine Klimaanlage. Sie ist im Außenbereich und nur durch Moskitosichere Wände vom Pool-/Barbereich getrennt.
Die Badezimmer verfügen ebenfalls über keine Klimaanlage und die Belüftung ist allenfalls dürftig - die Luft ist fast schlimmer (heiß und schwül) als draußen.
Einzig die Zimmer verfügen über eine Klimaanlage und sind relativ ruhig. Leider hatten wir mitten in der Nacht einen Feueralarm.
Der Tourdesk ist nicht unbedingt zu empfehlen. Meine Wünsche wurden zu Gunsten einer deutlich teureren Tour außer acht gelassen, so dass ich direkt gebucht habe.



Bewertung des Hostels von: Lydia aus Nossen

Letzter Besuch: Mai 2009
Aufenthalt: 3 Tag/e
Lydia ist 20-30 Jahre / weiblich
Lydia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Sehr schöner Pool auf der großräumigen Terrasse.
Die Zimmer sind in Ordnung, alles ist sauber. Gut fand ich die Locker für jeden im Zimmer. Auch wenn man von dort aus Touren unternimmt (z.B. in den Kakadu NP) kann man seine Sachen dort im Erdgeschoss wegschließen (Schloss nicht vergessen!) und nach der Tour wieder abholen.
Ich gehe sonst nicht so gern in solche großen Hostels, aber zu der Zeit waren alle anderen schon restlos ausgebucht. Es war aber eine sehr gute Alternative.



Bewertung des Hostels von: Michael aus Aachen

Letzter Besuch: Oktober 2009
Aufenthalt: 5 Tag/e
Michael ist 20-30 Jahre / männlich
Michael vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Zimmer sind groß, wirken kahl und die Klimaanlage ist sehr laut, aber immerhin hat man große abschließbare Locker auf dem Zimmer.
Die Küche ist schlecht ausgestattet und Besteck/Teller/Tasse gibt es nur gegen Deposit. Des weiteren ist es, wie von einem Vorposter schon erwähnt, in der Küche wirklich sehr heiß und stickig.
Der Außenbereich mit Pool sieht gut aus, das Bier an der Poolbar gab es zu einem verhältnismäßig akzeptablen Preis (Jugs 9$) und die Lage des Hostels ist wirklich unschlagbar.
Was mich persönlich sehr geärgert hat war, wie in Australien ja durchaus üblich, dass in dem Moment wo die Poolbar geschlossen wurde auch sämtliche Ventilatoren ausgeschaltet wurden. Bei dem Klima in Darwin wurde es dann innerhalb von 10 Minuten wirklich so heiß, dass man dort nicht mehr sitzen konnte bzw. wollte. Da es sonst auch keinen Aufenthaltsbereich gibt, empfand ich diese Art des "Rausschmisses" doch sehr störend.
Insgesamt eins der besseren Hostels in Darwin, was allerdings auch nicht schwer ist. Gäbe es 2 1/2 Sterne, würde ich die vergeben. 3 Sterne gibt´s nur wegen der teilweise noch schlechteren Konkurrenz.



Bewertung des Hostels von: Sarah aus Stuttgart

Letzter Besuch: September 2009
Aufenthalt: 2 Tag/e
Sarah ist 20-30 Jahre / weiblich
Sarah vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Klimaanlage war super laut, sodass man recht schlecht schlafen konnte. Ansonsten hat das Hostel durch seine Größe eine relativ anonyme Atmosphäre. Auch beim Check-in wird man nur abgefertigt.
Die Zimmer waren dafür aber relativ groß und man hatte einen Schrank, indem man etwas einschließen konnte.
Das Hostel liegt mitten in der Stadt, so dass man alles zu Fuß erreichen kann.



Bewertung des Hostels von: Rike

Letzter Besuch: August 2009
Aufenthalt: 9 Tag/e
Rike ist über 30 Jahre / weiblich
Rike vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich war auf der Frauenetage weiter hinten (Zimmer 96) und dadurch war es ruhig. Wäre ich in einem Zimmer weiter vorne gewesen, dann hätte ich wahrscheinlich die laute Musik von der Poolbar ertragen müssen und die war schon etwas nervig.
Leider sind die Türen der Zimmer ziemlich laut, also am besten ein Buch oder einen Schuh dazwischen klemmen, während ihr z.B. das Badezimmer benutzt, damit ihr nicht alle aufweckt, wenn ihr nachts auf die Toilette müßt oder morgends früh aufsteht.
Schließfächer im Zimmer (eigenes Schloß mitbringen!) sind relativ groß.
Wer Frühaufsteher ist, hat den Pool für sich alleine - der ist allerdings mehr zum planschen als zum Schwimmen, trotzdem nett gestaltet. Das Hostelpersonal war je nach Tageszeit supernett (abends und nachts) oder teilweise extrem unfreundlich und gestreßt (tagsüber).
Die manchmal nicht so sauberen Anlagen sind die Ursache der Hostelbewohner, da manche Leute anscheinend so zu sind, dass sie ihre halb aufgegessenen Chipstüten in der Toilette liegen lassen.
Die Küche ist leider einen absolute Katastrophe, da alle Bedienungsschalter für die Herdplatte kaputt sind und man dann raten darf, welche an ist und welche nicht bzw. wenn alle an sind die Küche mindestens 10° über der Außentemperatur liegt. Ich habe einfach nur Obst & Salat gegessen und meinen Reis o.ä. in der Mikrowelle gekocht.
Die Lage ist natürlich super, Einkaufsmöglichkeiten gleich gegenüber vom Hostel (Coles ist von 6am-10pm geöffnet) und auch zu den Märkten läuft man je nachdem etwa 1/2 Std. Luggage Storage kostet $3/Tag.



Bewertung des Hostels von: Anne aus NRW

Letzter Besuch: Mai 2009
Aufenthalt: 5 Tag/e
Anne ist 20-30 Jahre / weiblich
Anne vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Was mich sehr gestört hat, war das es keinen Fernsehraum gibt und keinen Aufenthaltsraum drinnen. Es gibt zwar Sonnensegel auf der Terrasse, aber wenn es richtig regnet, ist es trotzdem nicht so schön.
Die Küche ist nicht wirklich gut ausgestattet. Gegen Pfand bekommt man Geschirr an der Rezeption. In der Küche ist es ca. 10 Grad wärmer als draußen (also ca. 40 Grad), da die Hälfte der Herdplatten volle Pulle an ist und sich auch nicht verstellen lässt. Kochen ist daher auch eher etwas schwierig...
Die Zimmer sind ganz ok. Die Matratzen sind mit einer Art Gummizug überzogen *grrr* und Nachts kann es wegen der AC auch etwas kühl werden.
Einziger Pluspunkt: abschließbare Locker auf den Zimmern. Auf der Mädelsetage war mein Zimmer und das Bad recht sauber.
Dank eigener Bar, darf kein eigener Alkohol mit ins Hostel gebracht werden.



Bewertung des Hostels von: Anja aus Karlsruhe

Letzter Besuch: Juni 2009
Aufenthalt: 1 Tag/e
Anja ist 20-30 Jahre / weiblich
Anja vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Oliver aus Aschaffenburg

Letzter Besuch: November 2008
Aufenthalt: 1 Tag/e
Oliver ist 20-30 Jahre / männlich
Oliver vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Angeblich eins der besseren Hostels in Darwin (möchte nicht wissen, wie die anderen dann aussehen).
Klimaanlage im Zimmer + Van.
Die Ecken im Zimmer waren sehr dreckig, alles andere war sauber.
Die Duschen und der Sanitärbereich sind ziemlich alt und es ist extrem warm darin.
Drei kleine, dreckige Pools (leider geht der beworbene Wasserfall aber nicht).
Sehr zentral gelegen. Viele Clubs und Pubs direkt vor der Tür. The Vic ist ca. 200m weg, 100m Discovery
Den Strand kann man in ca. 25-30 Gehminuten erreichen. (war sehr dreckig, viele kaputte Muscheln, roch sehr stark nach Algen/Seetang).
ACHTUNG: Die Nachtrezeptionistin ist sehr unfähig und sehr unfreundlich. Versucht also besser nicht zwischen 0 und 7 Uhr dort anzukommen (einchecken dürft ihr dann auch nicht, selbst wenn ihr ein Zimmer schon bezahlt habt).
Darwin hat viele Jobs (einfach ein paar CVs verteilen), die besser bezahlt werden, als in anderen Gegenden. Das Hostel bietet leider nicht soviel Hilfestellung.



Bewertung des Hostels von: Ulrike aus Walldorf

Letzter Besuch: Mai 2008
Aufenthalt: 1 Woche/n
Ulrike ist 20-30 Jahre / weiblich
Ulrike vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich war hier 1 Woche und fand es richtig gut. Mann lernt schnell an der Pool-Bar Leute kennen. Zudem war ich erstaunt, dass bei so vielen Menschen die Küche und die sanitären Anlagen trotzdem so sauber waren.
Da ich als Frau alleine reise, war ich auf der "Mädels-Etage" (3rd floor)... wenn man dann also keine Lust mehr auf Party hat, war es da eigentlich ganz ruhig.
Einen riesen Vorteil hat das Hostel wirklich, es ist mitten in Darwin-City und die Greyhound-Bus- Station sowie die anderen Busse halten gerade um die Ecke!



Bewertung des Hostels von: Maria aus Aalen

Letzter Besuch: November 2007
Aufenthalt: 5 Tag/e
Maria ist 20-30 Jahre / weiblich
Maria vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich war etwas enttäuscht, weil ich gehört hatte, dass es so toll sein muss, aber die Zimmer strahlen eher etwas ungemütliches aus, aber haben Aircon und sind schön gross.
Einen schönen Pool gibt es. Die Küche sieht eher aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen.



Bewertung des Hostels von: Toni

Letzter Besuch: September 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Toni ist 20-30 Jahre / männlich
Toni vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wer jeden Abend Party will ist dort richtig. Hatte ein Doppelzimmer welches auch sauber war und gut ausgestattet. Jedoch ist am Pool jeden Abend Disco-Musik bis in die späte Nacht. Dadurch war dann auch das ganze Klo verkotzt und generell die ganze sanitäre Einrichtig dreckig. Habe einen zwiespältigen Eindruck erhalten.



Bewertung des Hostels von: Corina aus Regensburg

Letzter Besuch: August 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Corina ist 20-30 Jahre / weiblich
Corina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Dieses Hostel würde ich persönlich nicht empfehlen! Es ist riesengross und sehr anonym. Mir persönlich wurde das Essen aus dem Kühlschrank gestohlen und in den Pool geht auch keiner, weil es irgendwie nur ein Fleischbeschau ist!



Bewertung des Hostels von: Nadine aus Bochum

Letzter Besuch: Juli 2007
Aufenthalt: 1 Woche/n
Nadine ist 20-30 Jahre / weiblich
Nadine vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Schönes, sehr sauberes Hostel, ich habe nichts zu meckern. Ich war auf der Mädchen-Etage, deshalb war es dort vielleicht insgesamt etwas ruhiger, aber von der Bar auf der Terrasse habe ich im Zimmer nichts gehört und die Waschräume waren auch immer sauber - das könnte aber auf anderen Etagen anders sein.
Ansonsten fand ich es sehr angenehm, eine Bar im Hostel zu haben, dadurch ist man schnell mit anderen in Kontakt gekommen, da das Hostel sonst recht anonym ist.



Bewertung des Hostels von: Daniela

Letzter Besuch: Juni 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Daniela ist 20-30 Jahre / weiblich
Daniela vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es ist zwar teilweise etwas laut, da das Hostel eine eigene Bar auf der Dachterasse hat, aber die lage ist unschlagbar. Direkt in der Stadt, mit Coles direkt auf der anderen Strassenseite.
Das Hostel hat etwas Htelcharakter und es sind nicht nur Backpacker da.
Angeblich können die Preise hochgehen bis zu 30 Dollar, aber als ich da war habe ich bloss 20 Dollar den Tag gezahlt. Und die Rezeption ist 24 Stunden geöffnet.



Bewertung des Hostels von: Marina aus Sonthofen

Letzter Besuch: März 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Marina ist 20-30 Jahre / weiblich
Marina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Dieses Hostel ähnelt eigentlich mehr einem Hotel. Der Empfangsbereich ist total schön gestaltet und es gibt sogar eine kleines Krokodil :-)
Die Küche ist sehr groß und sauber, es wird auch ständig geputzt. Absolutes Hightlight ist die Dachterasse mit 3 kleinen Pools und einer Bar!
Supermarkt, Internetcafe, Mc Donalds usw. ist alles gleich um die Ecke!



Bewertung des Hostels von: Sonja aus Köln

Letzter Besuch: Januar 2007
Aufenthalt: 2 Tag/e
Sonja ist über 30 Jahre / weiblich
Sonja vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das war bisher mein schlechtester Aufenthalt hier in Darwin.
Die Mitarbeiter sind total unfreundlich. Wenn man Duschen möchte und man dreht den Wasserhahn auf, kommt ein Rinnssal an Wasser und man benötigt eine halbe Stunde zum duschen. Die Login-Karten funktionieren nicht immer und es kann sein, dass man 5 oder sogar 10 mal die Karte durch den Screen zieht bis es funktioniert.
Hinzu kommt, dass oben auf der Terrasse eine kommerzielle Bar eröffnet wurde und man keine selbstgekauften Getränke mit auf die Terrasse bringen darf! Das in einem Backpacker!
Niemals wieder!



Bewertung des Hostels von: Birgit aus Pforzheim

Letzter Besuch: Oktober 2006
Aufenthalt: 2 Tag/e
Birgit ist über 30 Jahre / weiblich
Birgit vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die zentrale Lage war super, die Terrasse war auch okay, man konnte wunderbar die Leute auf der Straße beobachten und sich draßen aufhalten. War bei den Temperaturen auch notwendig.
Zimmer entsprach einem neutralen Raum ohne persönliche Einrichtung. Einfach, praktisch, ausreichend für zwei Nächte.



Bewertung des Hostels von: Claudia & Claudia aus Bayern

Letzter Besuch: September 2006
Aufenthalt: 2 Tag/e
Claudia & Claudia ist 20-30 Jahre / weiblich
Claudia & Claudia vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel liegt wirklich gut, zum Party machen sehr zum empfehlen.
Was wir eher als unangenehm empfanden wahr die Dachterreasse mit Pool, die eher als Fleischbeschau diente und zum Schwimmen nicht geeignet war.



Bewertung des Hostels von: Carina aus Bayern

Letzter Besuch: September 2006
Aufenthalt: 5 Tag/e
Carina ist 20-30 Jahre / weiblich
Carina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Hostel liegt zentral in der Hauptstrasse, deshalb auch immer was los. Die legendären Pool- und Barabende haben wir auch mitgemacht. Deshalb auch teilweise etwas laut.
Sanitäre Anlagen waren eher knapp und teilweise dreckig, liegt aber halt auch an den Leuten.
Ich würde wieder hingehen.



Bewertung des Hostels von: Anna aus Düsseldorf

Letzter Besuch: Juli 2006
Aufenthalt: 2 Tag/e
Anna ist 20-30 Jahre / weiblich
Anna vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel besticht durch die reisengroße Dachterrasse mit kleinen Pools. Die Zimmer sind relativ dunkel und die Flure erinnern an Gefängnisflure. Sehr steril.
Die Lage direkt im Zentrum ist perfekt und am Wochenende ist der Teufel los (Mitchell St.-> Partymeile)...



Bewertung des Hostels von: Thomas aus Bern

Letzter Besuch: Juni 2006
Aufenthalt:
Thomas ist 20-30 Jahre / männlich
Thomas vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Schöne Poolanlage auf dem Dach mit guter Küche. Leider sind die Matzrazen mit Plastiküberzügen, die jede Bewegung hörbar machen. Zudem eine Verschlusstechnik der Türen, die immer bei jeder Schliessung einem lauten Knall verursacht.
WC/Dusche pro Etage für ca. 150 Leute. Sieht schrecklich aus am frühen Morgen...



Bewertung des Hostels von: Melanie aus Hannover

Letzter Besuch: Juli 2006
Aufenthalt: 4 Tag/e
Melanie ist 20-30 Jahre / weiblich
Melanie vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Absolut zu empfehlen. Der dritte Stock ist nur für Femals und das Hostel ist eines der schönsten, was ich je hatte.
Das Geld ist hier wirklich sehr gut investiert.



Bewertung des Hostels von: Kathrin aus Münster

Letzter Besuch: September/Oktober 2005
Aufenthalt: 2 Woche/n
Kathrin ist 20-30 Jahre / weiblich
Kathrin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Sehr sauberes Hostel. Megageile Poolanlage und mitten in der Stadt. Abends sitzt man auf der riesen Dachterrasse und beguckt sich die Leute unten.
Coles Supermarkt direkt gegenüber. Ist allerdings sehr anonym und erinnert an ein Krankenhaus mit den langen Fluren. Allerdings für 20$ das beste Preis-/ Leistungsverhältnis was mir in OZ über den Weg gelaufen ist. Super!!



Bewertung des Hostels von: Diana aus Norddeutschland

Letzter Besuch: September 2005
Aufenthalt: 2 Tag/e
Diana ist 20-30 Jahre / weiblich
Diana vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel wirkt sehr kalt und anonym. Außerdem können die Übernachtungspreise bei großer Nachfrage ins Unermeßliche steigen.
Einen Pluspunkt hat das Hostel: Der Shuttlebus vom Flughafen ist wirklich kostenlos bzw. der Preis wird vom Hostel übernommen und die Rezeption hat 24 Stunden offen.



Bewertung des Hostels von: Manuela aus Köln

Letzter Besuch: August 2005
Aufenthalt: 7 Tag/e
Manuela ist 20-30 Jahre / weiblich
Manuela vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel ist sehr anonym und die Zimmer sehr ungemütlich. Ausserdem ist das Hostel sehr teuer. Ein Pluspunkt ist die grosse und sehr schöne Dachterrasse.



Bewertung des Hostels von: Lasse aus Hamburg

Letzter Besuch: August 2005
Aufenthalt: 1 Tag/e
Lasse ist 20-30 Jahre / männlich
Lasse vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Absolut überteuertes Nobelhostel mit über 500 Betten, was es sehr anonym macht. Für den Preis wird ausser der zugegeben recht schönen Terrasse nichts geboten. Es muss für wirklich alles Deposit gezahlt werden. Und das nicht zu knapp. Es gibt in der Küche nicht mal Tassen, von Besteck und Töpfen gar nicht zu reden. Zimmer und das ganze Hostel wirken sehr steril und erinnern eher an ein Krankenhaus.



Bewertung des Hostels von: Katja aus Weimar

Letzter Besuch: Mai 2005
Aufenthalt: 5 Tag/e
Katja ist 20-30 Jahre / weiblich
Katja vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Insgesamt ein sehr schönes Hostel. Super Lage. Es ist brandneu und hat von daher eine super Ausstattung. Der Preis ist recht hoch, wer jedoch Wert auf Sauberkeit und gute Organisation legt, ist dort gut aufgehoben.



Bewertung des Hostels von: Emma

Letzter Besuch: Mai 2005
Aufenthalt: 14 Woche/n
Emma ist 20-30 Jahre / weiblich
Emma vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das MoM ist ein klasse Hostel. Wer Wert auf die Mischung "party on" aber trotzdem super sauber legt, ist hier genau richtig. Das gesamte Personal ist super freundlich und total hilfsbereit. Wenn wieder Darwin werde ich da auch wieder einziehen.



 

 

footer