Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Melbourne -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

Melbourne International Backpackers (MIB)

Melbourne  /  City Center   - Victoria -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (5)   (11)   (15)   (9)   

Eine Onlinebuchung steht für diese Unterkunft nicht zur Verfügung.

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Hostel

Organisation / Verband:

unabhängig

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

kein Strand

Bahnhof:

in der Nähe

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

auf Wunsch

WLan-Hotspot:

ja, gegen Gebuehr

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

nein

Terrasse / Garten:

nein

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

ja

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

ja - inklusive

Snacks / Lunch / Dinner:

nein

Shuttle-Service:

nein

organisierte Ausflüge:

nein

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

450 Elizabeth Street
Melbourne, VIC 3000

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

Das Hostel ist geschlossen

clearpixel

aktualisiert:

13.08.2015

Daten vom Hostel verifiziert:

. / .

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

30 A$

6-7 Betten:

30 A$

8 und mehr:

28 A$ (10 Betten)

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

82 A$

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

 Dreibettzimmer:

clearpixel

weitere Angebote:

clearpixel

Rabatte:

0

mit YHA-Card

0

mit VIP-Card

0

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Tim

Letzter Besuch: April 2012
Aufenthalt: 2 Tag/e
Tim ist 20-30 Jahre / männlich
Tim vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
War gezwungenermaßen 2 Nächte Anfang April in diesem Hostel.
Gleich vorweg, ich bin dorthin wegen des günstigen Preises und weil über Ostern kein anderes Hostel mehr Betten übrig hatte. 

Es gibt nichts positives über dieses Hostel zu berichten, es ist dreckig, laut und anonym.
Der Hauptgrund, warum ich hier diese Bewertung schreibe ist aber, dass dieses Hostel Bed Bug verseucht ist! Wurde vorher schon vor Bed Bugs in diesem Hostel gewarnt und ich wurde tatsächlich selbst gebissen. Ist aber kein Wunder, das Zimmer in dem ich schlief wurde schon lange nicht mehr geputzt/gesaugt. Am Boden lagen Klamotten und jeglicher Müll von Essensresten bis Blutspuren.



Bewertung des Hostels von: Linda aus Düsseldorf

Letzter Besuch: Juli 2011
Aufenthalt: 5 Tag/e
Linda ist 20-30 Jahre / weiblich
Linda vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich war im Winter da. Draußen waren ca 15 Grad, drinnen eher weniger. Selbst im Aufenthaltsraum, der auch Küche und Rezeption ist, gibt es keinerlei Heizung, es zieht total und ist superkalt. Da mein Zimmer nicht voll war, habe ich mir zum Schlafen mehrere Bettdecken genommen.
Mein Zimmer hat stark gestunken, da hat auch alles lüften nichts geholfen, war wohl der Teppich.



Bewertung des Hostels von: Annabell aus Karlsruhe

Letzter Besuch: April 2011
Aufenthalt: 5 Tag/e
Annabell ist 20-30 Jahre / weiblich
Annabell vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Nachdem es eines der besten Bewertungen auf dieser Seite hatte, dachte ich, es wäre eine gute Adresse. Allerdings waren wir sehr enttäuscht:
Die Zimmer waren dreckig, auch die Bäder wurden kaum geputzt. Leider gab es auch noch dreckige Mitbewohner, die nicht so recht an Hostelsauberkeit interessiert waren. Steckdosen gab es nicht, bzw. zu wenige auf den Zimmern.
Der Aufenthaltsraum ist wirklich nur was für Party-Leute, da keine gemütliche Sitzgelegenheit und abends extrem laute Musik (wir waren nicht gegen Party, aber das war unentspannt).
Die Küche war ok, bzg. Ausstattung und Größe. Die Leute waren wie das Hostel sagt "international", das war gut. Doch durch ungemütlichen Aufenthaltsraum haben wir keine Kontakte gemacht.

Allgemein denke ich ein Hostel um in zentraler Lage und preiswert zu übernachten, allerdings nicht um sich lange aufzuhalten.



Bewertung des Hostels von: Florian aus Bamberg

Letzter Besuch: Januar 2011
Aufenthalt: 1 Woche/n
Florian ist 20-30 Jahre / männlich
Florian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Nettes Hostel. Großraumküche, hier gibt es immer einen Kochplatz. Alles in allem okay.
Getrennte Gemeinschaftsbäder - ausreichend Platz vorhanden und IMMER sauber, was mich bei der Größe echt gewundert hat!
Ich würde wieder kommen, war eine Woche dort.
Negativ war die Hitze in der Küche bzw. dem Aufenthaltsraum und im Zimmer. Alles in allem aber ertragbar.



Bewertung des Hostels von: Inga aus Deutschland

Letzter Besuch: Januar 2011
Aufenthalt: 3 Tag/e
Inga ist unter 20 Jahre / weiblich
Inga vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Vieeel zu teuer für das, was es bietet! Ist eher eine Absteige und definitiv eine Notfalllösung! Ohne Klimaanlage, muffig und überwiegend dreckig (Boden und Waschräume)



Bewertung des Hostels von: Rike aus Dresden

Letzter Besuch: Januar 2011
Aufenthalt: 1 Woche/n
Rike ist 20-30 Jahre / weiblich
Rike vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich habe hier relativ gute Bewertungen gelesen und als ich das Hostel dann betrat und in die Rezeption/Küche/TV/PC/Aufenthaltsraum-Areal kam, war ich dann schon sehr enttäuscht.

An sich ist das Hostel sauber, aber durch diesen riesen "Aufenthaltsraum", der nicht besonders einladend daher kommt, hat alles bei mir einen faden Beigeschmack bekommen.

Das Hostel liegt gut gelegen, Tramhaltestelle ist vor der Tür und Aldi schräg gegenüber.

Frühstück ist auch i.O. Es gibt 2 Marmeladen, Vegemite, Toast, Cornflakes, Müsli, Milch, Tee und Kaffee, aber wer zu spät kommt bekommt keine rote Marmelade mehr ;)

Fazit: Zum Übernachten gut, aber mehr auch nicht.



Bewertung des Hostels von: Ulrike aus Hamburg

Letzter Besuch: November 2010
Aufenthalt: 1 Woche/n
Ulrike ist über 30 Jahre / weiblich
Ulrike vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da das Hostel sehr groß ist. Die Küche ist in Form einer Großküche, oft sehr trubelig, aber gut organisiert mit ausreichend Kochmöglichkeiten.
Die Sauberkeit der Sanitäranlagen ist tadellos, es wird regelmäßig gründlich geputzt!
Man kann seinen Aufenthalt auf eine Woche ausdehnen, und bekommt dann den Wochenrabatt auf die schon gebuchten und bezahlten Tage angerechnet.
Lage ist klasse, 5 Min Fußweg zum Victoria Market. Trotz der Größe eine eindeutige Empfehlung für Preis/Leistung



Bewertung des Hostels von: Lars und Konstantin aus Frankfurt am Main

Letzter Besuch: Mai 2010
Aufenthalt: 2 Monat/e
Lars und Konstantin ist 20-30 Jahre / männlich
Lars und Konstantin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das MIB entpuppte sich als gutes Start-Hostel. Direkt im CBD, Aldi in der selben Straße, nur 5 Minuten Fußweg entfernt der großartige Queen Victoria Market und Anschluss zu öffentlichen Verkehrsmitteln (insbesondere die City Circle Tram empfiehlt sich für Low-Budget-Reisende) unmittelbar vor Ort.
Um sich dem Großteil der vorangegangenen Bewertungen anzuschließen und die Sache kurz zu halten: Während unseres Aufenthalts konnten wir uns über Sauberkeit, Lärmbelästigung oder fehlende Privatsphäre nicht beschweren.
Grundsätzlich ist das MIB ein großes, anonymes Hostel mit dem kombinierten Küchen-/Essens-/Aufenthaltsraum als Zentrum.
Wer nach neuen Bekanntschaften sucht, wird hier schnell fündig. Wer sich nach ein wenig Ruhe und Abgeschiedenheit sehnt, wird sie eher auf seinem Zimmer finden.
Das Tourdesk im Eingangsbereich sticht durch Vielfalt, günstige Preisen und freundliche Beratung heraus. Definitiv weiter zu empfehlen.
Over and Out!



Bewertung des Hostels von: Björn aus Salzgitter

Letzter Besuch: Februar 2010
Aufenthalt: 3 Tag/e
Björn ist 20-30 Jahre / männlich
Björn vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das MIB ist ein riesiges Hostel mit mehreren Stockwerken, die über 2 Aufzüge verbunden sind. Wir hatten dort einen Twin Room, aus dem wir durch Bettenschieben schnell einen Double gemacht haben :) Der Raum war sehr groß, mit 4 oder 5 Fenstern, Schrank, Spiegel, Kommode und Tisch mit Stühlen gut ausgestattet und bei unserer Ankunft frisch gereinigt.
Das Hostel selbst liegt ziemlich in der Innenstadt, die Straßenbahn hält direkt vor der Tür. Zutritt in die Räume geschieht über Codekarten, selbst für Dusche/Toiletten braucht man die Dinger. Es gibt Duschen und Toiletten in jedem Stockwerk, mengenmäßig völlig ausreichend trotz der Größe des Hostels. Eine rollstuhlgerechte Toilette/Dusche gibt es auch.
Die Küche ist recht groß, die Einrichtung ausreichend, einige Herdplatten haben aber nicht funktioniert. Anstelle eines Kühlschranks gibt es einen Kühlraum, Geschirr und Besteck kann man sich an der Rezeption im selben Raum leihen.
Das Gratisfrühstück war recht gut, Cornflakes, Toast etc., dazu Getränke. Sitzgelegenheiten sind in der Küche recht viele vorhanden, trotzdem wird es zu Stoßzeiten voll. Außerdem im Raum sind 7 oder 8 (kostenpflichtige) Internet-PCs, mit dem Rücken zum Raum kann man da nicht mit Privatsphäre rechnen.
Tagsüber läuft in der Küche Musik, was den Lärmpegel doch recht hoch hält. Gepäckaufbewahrung erfolgt mittels kostenpflichtiger Schließfächer... nicht so toll. Zum Einkaufen ist ein Aldi ein paar Meter weiter, ein absolutes Plus :)



Bewertung des Hostels von: Inga aus Tübingen

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 3 Tag/e
Inga ist 20-30 Jahre / weiblich
Inga vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Nicht ganz mein Fall!
Relativ groß, und hat in Küche/Aufenthaltraum/Flur/sanitäre Anlagen keine Fenster, so dass es tagsüber sehr düster wirkt.
Pluspunkt: direkt in der Stadt, gegenüber vom Peter Pans ;-)!



Bewertung des Hostels von: Carsta aus Braunschweig

Letzter Besuch: Februar 2010
Aufenthalt: 2 Woche/n
Carsta ist 20-30 Jahre / weiblich
Carsta vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Zuerst einmal: das Hostel ist kein VIP mehr!
Das Hostel war eigentlich ok, die Sauberkeit ist normal/sauber; ok, wann die Zimmer das letzte Mal sauber gemacht wurden, weiß ich allerdings nicht.
Zum Frühstück gibt es Kaffee/Tee/Milch, Cornflakes/Wheatbeads (?), Toast, Margarine und Marmelade.

Nun zähle ich mal alles (negative) auf, was mir zum Hostel so einfällt:
Die Matratzen sind total dünn, man liegt quasi auf dem Lattenrost.
Wenn man Glück hat, landet man aber auch in einem Zimmer, mit neuen Matratzen, die sind dann natürlich sehr bequem.
Das Zimmer in dem ich war, ging zum Aufenthaltsraum hin, d.h., es gab keine frische Luft und Ruhe auch erst ab Mitternacht/1:00 Uhr.
Auch ´ne Klimaanlage gibt es nicht. Das Besteck etc. muss man sich gegen 5$ ausleihen.
Für die Waschmaschine braucht man ´ne extra Karte, die man mit Geld auflädt - am besten holt man sich die Karte nicht zur "Auscheck-Time"! ;)
Die 24 Std. Rezeption ist gerne mal für mind. 30 Min. geschlossen.
Der Toaster ist so ein Riesengerät wie ich das eigentlich aus Hotels im Urlaub kenne - also so was wo der Toast auf ´nem Gitter durchläuft. War aber teilweise kaputt, so dass der Toast mindestens 2x durchlaufen musste.
Die Küche ist zwar schön groß und es gibt auch genügend Herde, allerdings gibt es relativ wenig Töpfe und Pfannen und KEINE Deckel. Und da es sich bei den Herden um Elektroherde (kein Gas!) handelt, und die meisten Leute dann Pfannen als Deckel nehmen, gibt es quasi gar keine Pfannen ;)
Das ist ein echter Nachteil in dem riesigen Hostel, da dass das Kochen dadurch relativ lange dauert...
Der "Kühlschrank" ist ein eigener Kühlraum :)
Einkaufsmöglichkeiten sind in der Nähe, am nächsten ist Aldi.
Internet gibt es über Global Gossip, aber auch McDonalds ist in der Nähe (oder die Bücherei!).
Für das Zimmer bekommt man eine Karte (also kein Schlüssel), diese Karte braucht man dann auch, um aufs Klo zu gehen. *nerv*

Das Hostel ist riesig, es gibt 3 Stockwerke und auf jedem ein eigenes Klo/Duschen.
Die Leute an der Rezeption waren teilweise "unfähig".


Ich war dann einige Wochen später noch mal dort und haben dann in einem Twin übernachtet. Das Zimmer und die Betten war viel besser als ein Dorm, Fenster waren auch vorhanden. Und ich hatte nen kaputten Knöchel und hab extra die Karte für das Behindertenklo bekommen.
Da wohl zu viel Party gemacht wurde in der Küche, gibt es da mittlerweile Öffnungszeiten, also nachts geschlossen. Da ich aber vor Küchenöffnungszeit auschecken musste, konnte ich doch schon vorher rein.
Also viel netter als beim ersten Besuch!



Bewertung des Hostels von: Nicole

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 4 Tag/e
Nicole ist 20-30 Jahre / weiblich
Nicole vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel liegt sehr zentral in der Stadt. Gut ist, dass im EG ein Reisebüro ist.

Leider ist unsere Buchung nicht "durchgegangen" - deswegen wurden wir die erste Nacht in unterschiedlichen Zimmern untergebracht. Meine Mitreisenden hatten dadurch das Glück in ´nem DZ zum Preis eines 6-Bed Dorm zu übernachten.

Das Hostel generell ist riesig und deswegen auch sehr anonym. Für alles (Waschmaschine, Geschirr, Internet...) muss man eine Gebühr bezahlen.
Die Zimmer sind trotz Ventilator sehr stickig, die Wände dünn und die Matratzen recht unbequem.

Die Küche ist recht gut ausgestattet und, anders als in vielen anderen Hostels, bekommt man hier nicht nur Cornflakes zum Frühstück.

Mir ist es eindeutig zu groß und zu anonym gewesen.



Bewertung des Hostels von: Anja aus Karlsruhe

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 6 Tag/e
Anja ist 20-30 Jahre / weiblich
Anja vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Matratze sehr unbequem und abgenutzt.
Hatte als Mädel den Wunsch in ein mixed dorm einzuziehen, sie meinte "Ja, okay." Wo kam ich hin: Female only dorm. Später meinte sie nur, sie hätte mich falsch eingebucht. Konnte aber nicht wechseln. So viel zum Personal.
Bett musste selbst beziehen!
Totale Sicherheit, kriegst eine Karte und ohne die bist du total aufgeschmissen, die brauchst du für jede Tür. Also, ich weiß ja nicht was die sich denken, wenn man nachts mal kurz aus Klo muss...
Rezeption schließt um 8pm. Finde das ist sehr früh für ´ne Stadt wie Melbourne.

Nun das Positive: Gute Lage, obwohl es bis zur Flinders Street Station 20 min Marsch sind. Und es ist rauschfrei!
Jeder Schlafsaal hat einen kleinen Schrank für jeden im Raum, allerdings ist der Schrank zu klein für Reiserucksäcke.



Bewertung des Hostels von: Jan aus Südniedersachsen

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 1 Woche/n
Jan ist unter 20 Jahre / männlich
Jan vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel ist eine riesige anonyme dunkle Bettenburg. Schön ist es keinesfalls. Mit netten Zimmernachbarn habe ich es jedoch trotzdem gut dort ausgehalten.
Positiv ist die Lage (eine Minute zum Aldi und wenige Minuten zur nächsten Tram Station mit der gratis City Circle Line).
Die Wochenraten sind im Vergleich zu den Tagesraten günstig.

Alles in allem nur zwei Sterne.



Bewertung des Hostels von: Stephanie aus Berlin

Letzter Besuch: November 2009
Aufenthalt: 2 Monat/e
Stephanie ist 20-30 Jahre / weiblich
Stephanie vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir waren 2 Monate in diesem Hostel und es hat uns super gefallen. Es ist zwar wahr, dass der erste Eindruck nicht so prall war, aber als wir uns das Hostel näher angesehen hatten, waren wir sehr überzeugt.
Wir hatten alles in der Nähe und mussten nicht weit laufen. Wir hatten ein 4 Doorm und das war spitze.
Das Personal ist auch super nett und jung. Helfen einem wo sie können. Das Preis-Leistungsverhältnis ist auch großartig.
Wir haben uns sehr wohlgefühlt in der Zeit.



Bewertung des Hostels von: Anna aus BW

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 2 Woche/n
Anna ist 20-30 Jahre / weiblich
Anna vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel ist sehr zentral gelegen. Aldi, Wooli, Queen Victoria Market und Library mit free Internet sind alle zu Fuss erreichbar. Auch Strassenbahnen in so ziemlich alle Teile der Stadt sind in Laufnähe.
Sanitäere Anlagen und Küche sind, wenn man nicht gerade nach dem totalen Ansturm kommt, sauber und ausreichend.
Der 4er-Dorm ist gross genug mit bequemen Matratzen, Locker (eigenes Schloss notwendig) und Stuhl. Einzig die Steckdosen sind zu wenige (nur 2 St.).
Die Atmosphäre ist tatsächlich, auf Grund der Grösse, etwas anonym. Ich hatte aber sehr nette Zimmergenossen und hatte daher kein Problem Anschluss zu finden.
Bei einer Wochenrate von 155$ im 4er-Dorm stimmt das PLV auf jeden Fall.



Bewertung des Hostels von: Lea aus München

Letzter Besuch: Februar 2009
Aufenthalt: 1 Monat/e
Lea ist 20-30 Jahre / weiblich
Lea vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel war mal eine Westpac-Bank und sieht von außen auch ein bisschen aus wie ein Gefängnis. Am Eingang riecht es ein bisschen nach Bier. Die Gänge sind ohne Fenster und nur mit schlechtem Licht beleuchtet.
Ich war sowohl in einem 6er-Dorm, als auch in einem Doppelzimmer. Und die Unterschiede sind gewaltig! Die Dorms (ich hab auch andere gesehen) sind ziemlich klein und lieblos, es stehen halt wirklich NUR die Stockbetten drin, die noch dazu ziemlich klapprig und laut sind. In dem Doppelzimmer, in dem ich mit meinem Freund war, konnte man die Fenster leider nicht ganz aufmachen und sie führten auch nur in den überdachten Hinterhof (also auch nicht viel frische Luft), aber dafür war es sehr groß, es stand ein schöner Schrank drin, ein Tisch, Stühle und sogar 2 Nachtkästchen! Und vom Preis her fanden wir es auch recht günstig (60AS). Ein Dormbett hat 26 pro Nacht gekostet. Also, Doppelzimmer nur zu empfehlen!
Ganz in der Nähe sind Aldi und andere Geschäfte. Eigentlich ist man da schon mitten in der City. Insgesamt ein ziemlich gutes Hostel.



Bewertung des Hostels von: Lena aus Neuss

Letzter Besuch: Januar 2009
Aufenthalt: 7 Tag/e
Lena ist unter 20 Jahre / weiblich
Lena vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich habe in diesem Hostel eine Woche verbracht und ich muss sagen, dass es eine sehr gute zentrale Lage hat.
Leider aber ist es ein sehr großes Hostel, alles sehr anonym, wodurch man äußerst schlecht Leute kennenlernt.
Die Zimmer sind groß genug und haben alle Schließfächer, was sehr von Vorteil ist, dafür aber sind die Betten die reinste Hölle. Ich habe in meine gesamten Australienaufenthalt kein schlechteres Bett gehabt. Man konnte jede Metallstange fühlen!
Ansonsten war die Sauberkeit und die Sanitäranlagen total in Ordnung, nervig ist es, dass man sich für die Küche extra Besteck ausleihen muss, aber dafür bleibt es halt auch sauberer.
Ansonsten habe ich an dem Hostel nichts zu bemängeln, außer wirklich, dass es für Alleinreisende nicht geeignet ist!



Bewertung des Hostels von: Sabrina aus Baden

Letzter Besuch: Januar 2009
Aufenthalt: 4 Tag/e
Sabrina ist 20-30 Jahre / weiblich
Sabrina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Naja... als ich da im Hostel ankam, kam mir schon mal ein Gestank entgegen... hat echt gemüffelt..
Und es ist ziemlich schwierig, Leute kennenzulernen. Das Hotel ist überfüllt mit Deutschen und einigen Franzosen.
Die Lage ist aber nicht schlecht.....



Bewertung des Hostels von: Benjamin aus Tübingen

Letzter Besuch: Januar 2009
Aufenthalt: 8 Tag/e
Benjamin ist 20-30 Jahre / männlich
Benjamin vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Dieses Hostel ist ganz in Ordnung, das Frühstück reichlich, die sanitären Anlagen nicht zu extrem dreckig, die Küche teilweise schon überfüllt und früh morgens bevor geputzt wird sieht es aus wie wild, aber das ist alles in Ordnung.
Matratzen sind teilweise gut, teilweise sehr grenzwertig, es gibt da 2 Typen von Matratzen.
Das Hostel ist extrem anonym, man lernt brutal schwer Leute dort kennen. Die Lage ist aber super, nahe der Bücherei, nahe am Aldi, nahe am Markt, das ist echt genial.
Großer Knackpunkt ist folgender: sowohl mir wie auch meinem Kumpel wurde mit dem Hinweis dass die Kreditkarte nicht belastet wurde der volle Preis verlangt, beim einchecken. Eine Quittung gab es nicht. Wie ich festgestellt wurde aber meine Kreditkarte belastet (über die VIP Seite so 10 %), ich habe mich dann auch beschwert (nachträglich via E-mail, ich checke nicht so oft meine Kreditkarte), aber es gibt kein Geld zurück. Deswegen EXTREM AUFPASSEN bei Online-Buchung!!!!
Am besten telefonisch oder so buchen wo nicht die Kreditkarte belastet wird. Abzocke!!!!

Normal bekäme das Hostel so knapp auf 3 Sterne, aber so nur einen!



Bewertung des Hostels von: Philipp aus Mainz-Kastel

Letzter Besuch: Januar 2009
Aufenthalt: 4 Tag/e
Philipp ist 20-30 Jahre / männlich
Philipp vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ein ziemlich zentrales Hostel im CBD, nah am Aldi und dem Queen Victoria Market, freies Internet in der Bibliothek und dem Museum ist auch nicht so weit weg.
Die Größe der 4-Bett-Dorms ist ausreichend, es gibt Locker auf dem Zimmer, das ist aber mit den Betten und einem Stuhl die einzige Ausstattung.
Das Hostel ist sehr anonym, da es so viele Betten hat, die Küche auch gleichzeitig der Aufenthaltsraum und das Esszimmer ist und (zumindest jetzt) sehr viele größere (deutsche) Gruppen dort waren.
Das Konzept der Küche ist schlecht, es gibt nur große Töpfe ohne Deckel, kochen für nur 1 Person wird da echt schwierig. Die restliche Ausstattung ist ok, Elektrokochplatten nerven aber immer wegen der schiefen Topf- und Pfannenböden --> so richtig kochen kann man nicht. Für den normalen Backpacker, der kein eigenes Spültuch zum trocknen des Geschirrs (!!!), keine Tasse, Teller und Besteck dabei hat gibt es so ein Kit an der Rezeption gegen 5$ Pfand. Der Kühlraum ist zwar eindrucksvoll, aber stinkt etwas und wegen der Größe gammeln einige vergessene Taschen vor sich hin.
Das Frühstück war eigentlich ok, Toast mit Marmelade und Cornflakes, ich bin immer mehrmals hin gegangen und hab so ohne Probleme auch 6 Toast bekommen...



Bewertung des Hostels von: Stephanie aus Berlin

Letzter Besuch: November 2009
Aufenthalt: 2 Monat/e
Stephanie ist 20-30 Jahre / weiblich
Stephanie vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir waren 2 Monate in diesem Hostel und es hat uns super gefallen. Es ist zwar wahr das der erste Eindruck nicht so prall war, aber als wir uns das Hostel nähr angesehen hatten waren wir sehr überzeugt. Wir hatten alles in der Nähe und mussten nicht weit laufen. Wir hatten ein 4 Doorm und das war spitze. Das Personal ist auch super nett und jung. Helfen einem wo sie können. Das Preis-Leistungsverhältnis ist auch großartig. Wir haben uns sehr wohlgefühlt in der Zeit.



Bewertung des Hostels von: Romina aus Siegen

Letzter Besuch: Dezember 2008
Aufenthalt: 1 Tag/e
Romina ist 20-30 Jahre / weiblich
Romina vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir haben telefonisch 2 Betten in einem 4er-Mädchen-Zimmer gebucht, aber als wir ankamen, hieß es, dass nur noch gemischte Zimmer frei wären (obwohl wir am Tag zuvor die telefonische Bestätigung für das andere Zimmer bekommen hatten!)
Zimmer sind groß genug, es gab einen Ventilator an der Wand, Schrankfächer zum Abschließen (eigenes Schloss mitbringen!).
Die Betten sind aber eine Katastrophe!!! Sie quietschen so laut, dass nachts nicht an Schlaf zu denken ist, weil man immer wach wird, wenn irgendwer im Zimmer sich umdreht.
Auf jeder Etage sind genügend Duschen vorhanden, die nach der Reinigung auch benutzbar sind. Ansonsten ist es einfach nur dreckig!
Nervig ist, dass es keinen Zimmerschlüssel gibt, sondern diese Karten, wie es sie auch in vielen Hotels gibt. Man braucht sie auch für die Sanitäranlagen, was echt nervig ist.
Nachts war es richtig laut, weil in den unteren Etagen richtig gehend gesoffen wurde. Und als wir nachts von unserem Cityausflug zurückkamen, wehte uns auf dem Flur eine Fahne vom Kiffern entgegen!!!
Positiv ist die zentrale Lage und das Frühstück mit Toast, Cornflakes usw.
Obwohl wir im Voraus noch eine weitere Nacht gebucht hatten, haben wir eine Übernachtung in unserem Mietwagen auf der Great Ocean Road bevorzugt.



Bewertung des Hostels von: Thomas aus Papenburg

Letzter Besuch: Februar 2008
Aufenthalt: 2 Tag/e
Thomas ist über 30 Jahre / männlich
Thomas vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir haben 2 Nächte dort in einem Twin verbracht, in die Mehrbettzimmer konnten wir auch hineinsehen.
Positiv ist eindeutig die Lage in der Innenstadt, die schnelle und unkomplizierte Buchung und die Zimmer waren sauber, grosszügig und gut möbliert und unseres (2. Stock) war auch recht ruhig, dafür dass es an der Strasse lag. Auch die Dorms waren gut, soweit ich dies beurteilen kann.
Die Küche war anonym, so wie eigentlich das ganze Hostel eher eine anonyme Bettenburg war, nicht sehr liebevoll eingerichtet aber es war alles da was man braucht.
Weniger toll war dieses Chipkartensystem, welches öfter mal ausfiel und sich nicht alle Räume öffnen liessen (also ich kam vom Treppenhaus nicht wieder in die Gänge rein usw).
Auch roch es in den Gängen muffig, im Zimmer aber nicht. Wenn man eine Tasse will, muss man sich eine mieten, aber man bekommt das Geld am Ende zurückerstattet.
Das Personal war geschäftsmässig, also eben neutral, aber kompetent und hilfsbereit. Beim Frühstück stehen da tätsächlich 2 Mitarbeiter, die das Toastbrot (das für 1,50 die Tüte bei Aldi) bewachen, dass jeder nur 2 Stück nimmt.
Internet gibts nicht mehr im Hostel, aber in der Library gleich um die Ecke ist es umsonst.



Bewertung des Hostels von: Mandy aus Berlin

Letzter Besuch: Februar 2008
Aufenthalt: 6 Woche/n
Mandy ist 20-30 Jahre / weiblich
Mandy vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
VORTEILE des Hostels: sehr zentral, sehr saubere Sanitäranlagen, sehr gute Einkaufsmöglichkeiten (Aldi)
NACHTEILE: zieml. laut, da direkt an einer Kreuzung; die Küche ist eine Katastrophe (zu wenig Kochgeschirr, zu laut, zu voll und eigentlich nur morgens sauber).
Im Sommer ist das Hostel GAR NICHT zu empfehlen, da ganz schlechte Luft, viel zu heiss und es stinkt (da keine Klimaanlage).
Die Matrazen in den 6er-Zimmern und mehr sind ziemlich unbequem, aber im 4er-Zimmer sehr gut.
Bin nur so lange geblieben, da leider alles andere ausgebucht war, da Hochsaison war.
Im 4er-Zimmer war es dann auch etwas besser (grössere Ziimmer nicht empfehlenswert).
Und die Sanitäranlagen sind wirklich sehr sauber!!! Deshalb doch 3 Sterne (würde eigentlich 2+ geben, aber ging nicht).



Bewertung des Hostels von: Katharina

Letzter Besuch: Januar 2008
Aufenthalt: 6 Tag/e
Katharina ist 20-30 Jahre / weiblich
Katharina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich fand´s in diesem Hostel einfach nur grausam! Total stickige, heiße Räume ohne Lüftungsmöglichkeit, enge Gänge und total anonyme Atmosphäre. Hier Leute kennenzulernen ist echt schwer!
Die Küche haben wir eigentlich nur dreckig erlebt und es war meistens ein regelrechter Akt, irgendwo einen Topf oder ein Messer zu ergattern. Kochen ist hier kaum möglich, viel zu wenig Töpfe usw. Das Frühstück war aber echt ok und auch die Lage ist gut, aber davon abgesehen kann ich das Hostel nicht empfehlen!



Bewertung des Hostels von: Lucia aus NRW

Letzter Besuch: Januar 2008
Aufenthalt: 1 Woche/n
Lucia ist 20-30 Jahre / weiblich
Lucia vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Anonyme Bettenburg! Dreckige Küche, zu wenig Töpfe, stinkender, begehbarer Kühlschrank. Geschirr und Besteck gibts für 5$ Pfand an der Rezeption. Frühstück ist ok, mehr als 2 Toast kann man sich auch rausschmuggeln, wenn man geschickt ist ;)
Viele Telefone - leider direkt vor den Aufzügen. Die Zimmer zum Innenhof sind wirklich grauenhaft. Keine gescheite Belüftung möglich, keine Klimaanlage. Aber in den Zimmern sind kleine Schränke, die man mit einem eigenen Schloss abschließen kann.
Haben versucht das Hostel zu wechseln, da aber gerade die Australian Open waren, war Melbourne leider hoffnungslos ausgebucht.
Vorteile des Hostels: ALDI in der gleichen Straße, liegt in der Stadt.



Bewertung des Hostels von: Rebecca aus Frankfurt a.M.

Letzter Besuch: Januar 2008
Aufenthalt: 3 Tag/e
Rebecca ist 20-30 Jahre / weiblich
Rebecca vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Leider war das Hotel etwas muffig. Bei den Zimmern zum überdachten Innenhof ist auch ein vernünfites Lüften nicht möglich.
Die Küche war auch relativ dreckig. Die sanitären Anlagen jedoch sehr sauber!



Bewertung des Hostels von: Steph & Alex aus Braunschweig

Letzter Besuch: Januar 2008
Aufenthalt: 1 Woche/n
Steph & Alex ist 20-30 Jahre / weiblich
Steph & Alex vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das MiB ist relativ gross und dadurch etwas anonym, was aber nicht zwingend schlecht ist. Uns hat es nichts ausgemacht.
Unser 6er-Zimmer ging zum Innenhof raus, der ab 11 pm geschlossen wurde und dadurch nachts sehr ruhig. Die Zimmer sind ausreichend gross, und es gibt für jeden einen abschliessbaren Locker, was sehr gut ist.
Die sanitären Anlagen sind die besten, die wir bisher in einem Hostel je gesehen haben - sauber, ausreichend, überhaupt nicht alt oder muffig.
Die Küche ist geräumig mit zahlreichen Kochstellen. Natürlich sieht es nach der Rushhour dementsprechend aus - was aber morgens vom Personal wieder in Ordnung gebracht wird. Der Kühlschrank ist begehbar!!!
Wir haben ´nen Wochenpreis von 159$ gehabt, was uns für die Lage und alles echt in Ordnung erschien.
Frühstück ist zwar nur Toast und Cornflakes, aber schonmal was.
Also: versuchen, ein Zimmer zum Innenhof zu bekommen, dann hat man keinen Strassenlärm (Hostel liegt an einer Kreuzung) und nicht im ersten Stock (da sind die Gemeinschaftsräume wie Küche und Laundry und ausserdem der Pub direkt drunter) dann ist alles super.



Bewertung des Hostels von: Sandra aus Leipzig

Letzter Besuch: Dezember 2007
Aufenthalt: 1 Woche/n 1 Monat/e
Sandra ist unter 20 Jahre / weiblich
Sandra vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wo fange ich am Besten an?
Das Hostel ist nur zu empfehlen, da es in der City liegt und man gute Einkaufsmöglichkeiten hat (z.B. Aldi schräg gegenüber), aber auch nur für Leute, die grosse Hostels mögen. Wenn man nicht schon Leute kennt, kann es sehr einsam sein.
Die Zimmer sind nicht zu klein. Allerdings haben sie in vielen Raeumen dünne, durchgelegene Matratzen. In den Zimmern selbst gibt es auch zu wenige Steckdosen (6er nur 2).
Die Küche ist für die vielen Backpacker doch öfters zu klein und dann gibt es auch Phasen, da ist das ganze Kochgeschirr weg und man muss ewig auf einen Topf warten. Küche und Aufenthaltsraum sind zusammen, d.h. man kann eigentlich gar nicht Fernsehn schaun, da es immer zu laut ist.
Da wäre ich gleich beim Nächsten. Die Zimmer sind in Ringen angelegt und der innere Ring hat nur Fenster innerhalb des Gebäudes. Einmal hat man eigentlich immer den Lärm der Küche und man kann auch nicht richtig lüften. In den Zimmern im äusseren Ring kann man zwar lüften, aber dafür hat man den Strassenlärm, da das Hostel an einer Kreuzung 2 sehr befahrener Strassen liegt.
Das Hostel hat einen DVD Raum (man kann DVDs bei der Rezeption ausleihen), allerdings ist dieser VIEL zu klein.
Die Schliessfächer im Zimmer sind ok(eigenes Schloss nötig).
Um in das Hostel zu kommen und auch fürs Zimmer gibt es eine Karte als Schlüssel (also elektronisch). Diese funktionieren natürlich auch manchmal nicht und dann muss man zur Rezeption.
Es gibt keine Klimaanlage, was es an warmen/heissen Tagen unerträglich macht, sich im Haus aufzuhalten.
Das Frühstück ist ok.
Zur Sauberkeit: Die Zimmer werden nicht immer sauber gemacht. Die Sanitäreinrichtungen und Küche einmal täglich und gründlich. Leider besonders bei vielen dreckigen Backpackern zu selten. Auch wenn unten bei den Bildern vom Hostel Computer zu sehen sind, gibt es keine. Rezeptionisten gibt es richtig nette und hilfsbereiten, mit denen man auch mal einen Plausch halten kann, allerdings die Mehrheit sind unfreundlich und machen Fehler...
Ich persönlich werde nicht nochmal in dieses Hostel gehen, denn vor Allem in der Hochsaison ist es das GELD NICHT WERT.



Bewertung des Hostels von: Daniel aus Berlin

Letzter Besuch: Dezember 2007
Aufenthalt: 6 Tag/e
Daniel ist 20-30 Jahre / männlich
Daniel vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das mit Abstand schlechteste Hostel in dem ich bisher war. Schade, ich mag diese Stadt total und dann so ein Stimmungskiller...
Nun ja, das grösste Manko ist, dass das Hostel null Atmosphäre hat, es ist mehr ´ne Bettenburg. Es gibt keine Möglichkeit irgendwo zu relaxen. Rauchen kann man nur auf ´nem schmalen Bürgersteig direkt vor dem Hostel - dit is janz schlecht!
Die Küche: 3 Töpfe und 3 Pfannen sowie 1 scharfes??? (ich weiss es leider nicht, hatte nie Gelegenheit es in meine Finger zu bekommen) Messer. Ich hab es nach 2 Tagen aufgegeben zu kochen, wer aber sein Kochimprovisationstalent testen möchte, für den ist diese Küche eine echte Herausforderung!!!
Ansonsten: Hostel ist sauber, die Mitarbeiter freundlich, es ist nicht zu laut, zentral gelegen, gute Einkaufsmöglichkeiten, deshalb dann doch noch 2 Sterne...



Bewertung des Hostels von: Nadine aus Bochum

Letzter Besuch: August 2007
Aufenthalt: 3 Woche/n
Nadine ist 20-30 Jahre / weiblich
Nadine vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Gutes Hostel, sehr sauber, mit großer Küche und Sanitäranlagen in ausreichender Anzahl.
Auf Sicherheit wird geachtet und das Frühstück ist gut. Insgesamt leider etwas düster und die Teppiche sind auch etwas muffig, das wird aber durch die Lage und alles andere locker aufgewogen.



Bewertung des Hostels von: Sascha aus Buttlar/Rhoen

Letzter Besuch: April 2007
Aufenthalt: 1 Woche/n
Sascha ist 20-30 Jahre / männlich
Sascha vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Jo, das Hostel ist nicht schlecht, ALDI ist gleich gegenüber, der Victoria-Markt um die Ecke, die Sauberkeit stimmt, Küche geht in Ordnung und es gibt genug sanitäre Anlagen.
Schlecht ist, dass man keine Aufenthaltsräume oder gar Ecken hat (kann sich kaum mal gemütlich hinsetzen und quatschen), der Innenhof (geht so) ist genauso wie die Fernsehecke ein Teil der Küche (wird deshalb auch als Gemeinschaftsraum genutzt).
Was auch schon in den anderen Bewertungen stand: das Hostel ist sehr anonym, weiss nicht genau warum, aber die schmalen grauen Flure tun ihr übriges.
Frühstück war ok und das Personal hift wenn man fragt. Das Internet konnte man vergessen, geht lieber in die Library.



Bewertung des Hostels von: Anna

Letzter Besuch: Februar 2007
Aufenthalt: 8 Tag/e
Anna ist unter 20 Jahre / weiblich
Anna vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel befindet sich nicht mehr gegenüber der Bus Station, wie in vorherigen Bewertungen angegeben! Die wurde verlegt und jetzt sind es 30 Min. Fußmarsch zum Hostel.
Es ist ein ziemlich großes Hostel, wo alles sehr gut organisiert ist. Die Küche und die sanitären Anlagen könnten nicht sauberer sein und auch die Zimmer sind groß genug.
Das Personal war immer super hilfsbereit und hat für mich z. B. einen Arzttermin arrangiert etc., als ich krank geworden bin.
Was mich aber gestört hat war die Anonymität im Hostel - hier kommt man nicht so leicht mit Leuten in Kontakt wie in kleineren, familiäreren Hostels. Die Küche war zwar gut ausgestattet, aber abends musste man schon ab und zu warten, bis ein Topf oder eine Pfanne wieder frei war.
Frühstück gibt es von 8-10, Toast (2 Scheiben pro Person) und Cornflakes mit Milch + Kaffee/Tee.



Bewertung des Hostels von: Jaro aus Wildberg

Letzter Besuch: Januar 2007
Aufenthalt: 3 Tag/e
Jaro ist 20-30 Jahre / männlich
Jaro vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Daniela

Letzter Besuch: November 2006
Aufenthalt: 3 Monat/e
Daniela ist 20-30 Jahre / weiblich
Daniela vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Lage ist einfach superzentral, direkt am Stadtzentrum und gegenüber vom Aldi.
Woolworth und die Bücherei mit kostenlosem Internet sind bequem per Fuss zu erreichen.
Frühstück besteht aus Toast mit Marmelade und Cornflakes sowie Kaffee und Tee. Ich hab dort drei Monate verbracht während ich in Melbourne gearbeitet habe und würde jederzeit wiederkommen.



Bewertung des Hostels von: Ariane aus Berlin

Letzter Besuch: Mai 2006
Aufenthalt: 14 Tag/e
Ariane ist 20-30 Jahre / weiblich
Ariane vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel liegt direkt gegenüber dem Greyhound Busstop.
Es ist ziemlich gross und somit auch etwas anonym. Aber die Lage ist wirklich gut, man kann alles zu Fuss erreichen und zum Victoria Market, auf dem man billig Obst und Gemüse bekommt, ist es nur ein Katzensprung.
Ich wohnte in einem 6er Dorm, der wirklich ausreichend gross war und in dem nie alle Betten belegt waren. Auch in den anderen Zimmern wohnten immer nur max 4 Leute.
Die Küche ist sauber und einigermassen gut ausgestattet. Zum Frühstück gibt es Toast und Cereals.



Bewertung des Hostels von: Laura aus Köln

Letzter Besuch: Oktober 2005
Aufenthalt: 5 Tag/e
Laura ist 20-30 Jahre / weiblich
Laura vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt, man kann zu Fuß fast alles erreichen, die Küche ist riesig, die Leute kontaktfreudig und spätestens im hauseigenen Pub lernt man Leute kennen. Ich war hier sehr gerne.



Bewertung des Hostels von: Mike aus Redwitz (Oberfranken)

Letzter Besuch: September 2005
Aufenthalt: 2 Woche/n
Mike ist 20-30 Jahre / männlich
Mike vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Die Zimmer und Sanitäranlagen sind in sehr gutem Zustand, da sie tägl. gereinigt werden, wie auch die Küche. Einziger Minuspunkt in meinem Zimmer war, dass das Fenster zum Raucherraum zeigte, und dadurch lüften nicht wirklich viel Sinn machte. Die Zimmer, die zur Aussenseite hin liegen, sind aber besser zu lüften...
Das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Man hat die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Marmeladen, Kaffee, Tee, aber leider hat jeder Gast nur Recht auf zwei Scheiben Toast, was aber einen nicht davon abhalten muss, noch eine zu nehmen... :)
Das schw. Brett war sehr gut mit allem gefüllt. Die Küche hat einen begehbaren Kühlschrank, in dem es immer genügend Platz gibt.
Zum Erkunden von Melbourne ist dieses Hostel super, da es direkt an der Elisabeth St. liegt, und dort alle 30 Sek. Trams vorbeifahren... und halten.



Bewertung des Hostels von: Jan aus Hannover

Letzter Besuch: April 2005
Aufenthalt: 5 Tag/e
Jan ist 20-30 Jahre / männlich
Jan vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



 

 

footer