Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Melbourne -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

Elizabeth Hostel

Melbourne  /  City Center   - Victoria -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (3)   (8)   

Über Reisebine dieses Hostel online buchen

- zum Preisvergleich alle verfügbaren Buchungsmaschinen anklicken -

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Hostelbookers
keine Buchungsgebühr

HostelWorld
keine Buchungsgebühr

Booking.com
keine Buchungsgebühr

-------------------

-------------------

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Hostel

Organisation / Verband:

unabhängig

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

mehr als 2 km

Bahnhof:

in der Nähe

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

nein

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

nein

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

nein

Snacks / Lunch / Dinner:

nein

Shuttle-Service:

ja - kostenpflichtig

organisierte Ausflüge:

ja

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

490-494 Elizabeth Street
Melbourne VIC 3000

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

clearpixel

aktualisiert:

14.03.2016

Daten vom Hostel verifiziert:

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

28 A$

6-7 Betten:

27 A$

8 und mehr:

25-26 A$

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

65 A$

Twin/Doppelzimmer:

70 A$

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

 Dreibettzimmer:

clearpixel

weitere Angebote:

clearpixel

Rabatte:

mit YHA-Card

mit VIP-Card

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: Lisa aus Frankfurt

Letzter Besuch: April 2011
Aufenthalt: 1 Tag/e
Lisa ist 20-30 Jahre / weiblich
Lisa vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Geht nicht in dieses Hostel!
Wir haben wirklich einige Hostels auf unserer Reise gesehen, aber dieses hier war mit Abstand eines der schlechtesten.

- Kurz vor Ruine
- Kakerlaken im Zimmer
- Dreck und Schimmel
- Gestank
- 90% Asiaten, teilweise schon älter
- Löcher in den Wänden
- unheimliche Atmosphäre wie in einem Geisterhaus

Man muss dazu sagen, dass wir gesagt bekommen haben, dass nur der zweite Stock für Backpacker ist und der erste und dritte Stock eher als Obdachlosenheim benutzt wird und dementsprechend ist auch jeden Tag die Polizei vorm Hostel. Man muss seine Sachen immer wegschließen!

Tipp von mir: Gebt lieber 3 oder 4 Dollar mehr für die Nacht aus und geht in ein anderes Hostel.
Wirklich eine Zumutung!!!



Bewertung des Hostels von: Steffi aus Worms

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 1 Woche/n
Steffi ist 20-30 Jahre / weiblich
Steffi vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich war eine Woche in diesem Hostel und muss sagen, dass es zwar völlig lieblos und hässlich eingerichtet ist, aber zum größten Teil waren die sanitären Anlagen und auch die Küche eigentlich sauber.
Mittlerweile ist das Problem mit der Tür zum Shop auch gelöst und es gibt einen separaten Eingang neben dem Shop zum Hostel.
Das veranlasst natürlich Leute ins Hostel zu schmuggeln, die nicht zahlen. Haben auch sehr viele gemacht und die Hostelbesitzer haben morgens in aller Frühe immer Razzien gemacht und unüberprüft, wer illegal im Hostel ist.
War sehr witzig morgens früh geweckt zu werden und verdächtigt zu werden illegal eingecheckt zu haben... ein paar wurden erwischt, aber die werden das Problem wohl nicht in den Griff bekommen.
Ansonsten hat es echt sehr genervt, jedes Mal runter in den Shop laufen zu müssen und Geschirr und Besteck zu leihen.
Auch eine Frechheit war, dass ich 5 Dollar zahlen musste, nur um meinen Backpack eine Stunde im "Lugagge-romm" (also hinter der Theke des Shops) stellen zu dürfen...
Besteht bitte auf die weekly rate, denn mich haben sie auch verar***. Es gibt nämlich eine, aber die haben sie dann einfach überklebt und behauptet, dass es keine gibt, denn ich war zu der Zeit der Australien open da und man war einfach auf ein Hostel angewiesen!
Na ja. Man kann dort leben, aber es gibt schönere Orte.



Bewertung des Hostels von: Manon aus Thüringen

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 1 Tag/e
Manon ist 20-30 Jahre / weiblich
Manon vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es wurde leider keine persönliche Bewertung abgegeben.



Bewertung des Hostels von: Matze aus Rostock

Letzter Besuch: Januar 2010
Aufenthalt: 2 Tag/e
Matze ist 20-30 Jahre / männlich
Matze vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Für mich das klassische Notfall-Hostel. Man kommt ohne Erwartungen und ohne Buchung an, kriegt dafür einen ziemlich preiswerten Schlafplatz.
Es ist laut, nicht wirklich sauber, alles ziemlich anonym. Nicht alle Zimmer und nicht alle Schränke sind richtig verschließbar, die Tür zwischen Hostel und Shop bleibt aber inzwischen geschlossen.
Ein großer Fernsehraum ist vorhanden; WLan ist Glücksache. Das Personal hilft weiter, ist aber ziemlich desinteressiert.
Fazit:Brauchbares Billighostel für kurze Aufenthalte.



Bewertung des Hostels von: Carolin aus Butzbach

Letzter Besuch: Februar 2009
Aufenthalt: 10 Tag/e
Carolin ist unter 20 Jahre / weiblich
Carolin vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Viele Australier durch die Arbeit und / oder Wohnung in Melbourne aber auch um Europäerinnen zum Heiraten suchen...
Teilweise sind sie sehr erfolglos und daher ständig besoffen. Sonst gibt es viele Asiaten.
Ich fand es schwer bzw. unmöglich Kontakte zu knüpfen, da auch ein Aufenthaltsraum fehlt und auch in den Küchen kaum Leben ist - Grund dafür ist sicher auch, dass man Besteck und Kochtöpfe leihen muss.
Die Lage des Hostels ist gut, aber die Sicherheit lässt zu wünschen übrig. Meine Zimmertür konnte man nicht richtig schliessen...
Und prinzipell kann durch den kleinen Supermarkt unter dem Hostel (dort ist auch die Rezeption) jeder reinspazieren...
Geputzt wurde auch nicht gewissenhaft.

Ich würde mir also überlegen ob ich hier buchen würde...

Vielleicht noch was positives... kostenloses / wenn auch sehr langsames Internet (oder man geht einfach mit Laptop zu McD auf der anderen Straßenseite). Und außerdemes gibt es einen TV-Saal mit großem Bildschirm.
Aber das wars dann auch schon.



Bewertung des Hostels von: Ulli aus München

Letzter Besuch: März 2008
Aufenthalt: 2 Woche/n
Ulli ist 20-30 Jahre / männlich
Ulli vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Blieb dort 2 Wochen, hauptsächlich jedoch aufgrund der extrem guten Lage! Ansonsten einige Mängel.
Mülleimer werden teilweise gar nicht geleert, mussten uns selbst Tüten besorgen, um den Müll wegzubringen. Gesaugt wurde meines Wissens kein einiges Mal, was zur Folge hatte, dass es teilweise echt extrem in den Zimmern stank.
Es gibt zwar Waschmaschinen, diese werden jedoch den halben Tag lang von der Putzfrau belegt.
Und - soweit ich mitbekommen habe - wurden in der Zeit, in der ich dort war, auch einige Sachen gestohlen (sogar ein kompletter Backpack). Liegt daran, dass der Zugang zu den Zimmern sehr einfach ist (unten ist ein Convenience Store, über den man ins Hostel gelangt).
Summa summarum würd ich mir also beim nächsten Mal ein anderes Hostel suchen.



Bewertung des Hostels von: Manuel aus Winterberg

Letzter Besuch: März  2007
Aufenthalt: 1 Woche/n
Manuel ist 20-30 Jahre / männlich
Manuel vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich habe Anfang März für 1 Woche in diesem Hostel gewohnt. Zu Beginn dachte ich, dass es ein sehr gutes Hostel sei. In dieser Woche wurde jedoch nicht der Mülleimer geleert oder der Boden gesaugt.
Es gibt viel zu wenig Duschen und Toiletten. In das Männer-WC führt ein Schlauch, durch den Wasser in die Rinne geleitet wird. Wenn du nicht aufpasst, läuft dir das Wasser über die Füsse. Den einen Tag war der Schlaucht wohl kaputt, so stand das ganze Bad unter Wasser. Der Teppichboden im Flur war ebenfalls feucht und es tropfte desweiteren in der unteren Etage durch die Baddecke.
An einem Tag haben 4 Leute das Hostel aus unserem Zimmer verlassen. Es wurde jedoch nur das Bettzeug gewechselt, dass von einem Gast zuvor abgezogen worden ist. Dies bedeutet, dass die neuankommenden Gäste den alten Bezug unwissentlich benutzt haben.
Die Matratzen waren super bequem und man konnte gut drauf schlafen.
Die Reinigungskraft, ein Chinese, schien ziemlich überfordert. Zumal er kein englisch sprechen konnte. Eine Rezeption gab es nicht wirklich. Der Besitzer arbeitete hauptberuflich in seinem Conveniece Store.
Auch beim Einschecken gab es ein paar Probleme mit der Bezahlung.
Ich denke, dass dieses Hostel sehr gut sein könnte, wenn es vernünftig organisiert wäre und man einen richtigen Ansprechpartner haben würde. Es ist halt alles ziemlich unpersönlich.



Bewertung des Hostels von: Christiane aus Aachen

Letzter Besuch: Dezember 2005
Aufenthalt: 5 Tag/e
Christiane ist 20-30 Jahre / weiblich
Christiane vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Als ich ankam, schien das Hostel recht sauber. 4 Tage später konnte man das v. a. von den Sanitäranlagen und der Küche nicht mehr sagen. In der Zeit ist bestimmt kein einziges Mal geputzt worden.
Da die Gäste ja stehlen könnten, muss man für Geschirr etc. ein Deposit zahlen, sehr umständlich. Vorteil ist die Lage des Hostels und der Preis, aber man kann sicher etwas besseres finden.



Bewertung des Hostels von: Maria aus Marburg

Letzter Besuch: März 2005
Aufenthalt: 3 Tag/e
Maria ist 20-30 Jahre / weiblich
Maria vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Es schien mir alles etwas unorganisiert und bei der Anzahl der Gäste würde es nicht schaden, wenn die sanitären Anlagen öfter mal gereinigt würden. Ansonsten passt auf jeden Fall auf, dass ihr die Rechnung aufbewahrt, sonst könnte es sein, dass ihr doppelt bezahlt.



Bewertung des Hostels von: Christin aus Lehe bei Papenburg

Letzter Besuch: Januar 2005
Aufenthalt: 4 Tag/e
Christin ist 20-30 Jahre / weiblich
Christin vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Mir hat dieses Hostel nicht gefallen. Die Küche ist das Schlimmste, was ich je gesehen habe. Das Hostel wird von Asiaten geleitet, und steht in sämtlichen asiatischen OZ-Reiseführern, was bedeutet, das sehr, sehr viele Japaner im Hostel sind. Die fangen schon morgens an, sich seltsame Fischgerichte zu kochen. Ausserdem ist im 3. Stock ein Aufendhaltsraum in dem es erlaubt ist zu rauchen. Der Raum hat allerdings keine Fenster. Beides führt dazu, dass es im Hostel ziemlich stinkt. Auserdem wird im Raucherraum durchgängig durchgefeiert.



Bewertung des Hostels von: Reto aus Bern

Letzter Besuch: Februar 2005
Aufenthalt: 1 Tag/e
Reto ist 20-30 Jahre / männlich
Reto vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hostel war so etwas von dreckig und stinkig. Da flüchtet man am liebsten gleich wieder. Die Buchung übers Internet klappt überhaupt nicht. Auch sonst sind die Angestellten sehr kompliziert.



 

 

footer