Eine Australienreise planenReisebine StopoverReisebine Australien

     Hostel-Datenbank Australien

zur Touren-Datenbank  

- zurück -

New South Wales
Queensland
Northern Territory
Western Australia
South Australia
Victoria
Tasmania

New South Wales

Queensland

Northern Territory

Western Australia

South Australia

Victoria

Tasmania

  

Backpacker Hostel in Australien

Infos & User-Bewertungen

 
- zurück zur Hostel-Übersicht Melbourne -
   

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

     - Klick zum vergrössern -

Nomads All Nations Hostel

Melbourne  /  City Center   - Victoria -

Hostel bewerten

User-Bewertungen:  (16)   (8)   (3)   (1)   

Über Reisebine dieses Hostel online buchen

- zum Preisvergleich alle verfügbaren Buchungsmaschinen anklicken -

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Hostelbookers
keine Buchungsgebühr

HostelWorld
keine Buchungsgebühr

Booking.com
keine Buchungsgebühr

clearpixel

  UNTERKUNFTSART:

Hostel

Organisation / Verband:

Nomads

Lage des Hostels:

in der Stadt

Einkaufen:

in der Nähe

Strand:

mehr als 2 km

Bahnhof:

in der Nähe

Busstation:

in der Nähe

Lageplan:

GoogleMap

clearpixel
clearpixel

   AUSSTATTUNG:

Mädchenschlafsäle:

vorhanden

WLan-Hotspot:

ja, gegen Gebuehr

Gästeküche:

ja

Waschmaschinen:

ja

Internet-Terminals:

ja

Terrasse / Garten:

nein

Aufenthaltsraum:

ja

Cafè / Snackbar:

nein

clearpixel
clearpixel
clearpixel

   SERVICE:

Frühstück:

nein

Snacks / Lunch / Dinner:

ja

Shuttle-Service:

nein

organisierte Ausflüge:

ja

Parkplätze:

clearpixel
clearpixel

   KONTAKTDATEN:

Adresse:

2 Spencer Street
Melbourne Vic

clearpixel

   INFOS:

Anmerkung:

clearpixel

aktualisiert:

14.03.2016

Daten vom Hostel verifiziert:

. / .

clearpixel

   PREISE:

clearpixel

Schlafsäle OHNE Bad

bis 5 Betten:

40 A$

6-7 Betten:

40 A$

8 und mehr:

35-40 A$

clearpixel
clearpixel
clearpixel

Schlafsäle MIT Bad

bis 5 Betten:

6-7 Betten:

8 und mehr:

clearpixel

Private Rooms OHNE Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

ab 99 A$

Dreibettzimmer:

clearpixel

Private Rooms MIT Bad

Einzelzimmer:

Twin/Doppelzimmer:

 Dreibettzimmer:

clearpixel

weitere Angebote:

clearpixel

Rabatte:

0

mit YHA-Card

0

mit VIP-Card

ja

mit Nomads-Card

clearpixel

 

  

Gäste-Bewertungen

 

Bewertung des Hostels von: PatrickOZ aus Braunschweig

Letzter Besuch: September 2013
Aufenthalt: 2 Monat/e
PatrickOZ ist 20-30 Jahre / männlich
PatrickOZ vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich liebe dieses Hostel!
Ich habe hier 2 Monate gewohnt und würde jederzeit wieder hin gehen.
  Man muss gleich vorweg sagen, dieses Hostel ist wirklich nichts für die ganzen Luxusbackpacker, die sich hier vor mir schon geäußert haben. Im Vordergrund steht hier einfach die einmalige Atmosphäre, in keinem Hostel habe ich so nette und einzigartige Menschen getroffen. Man hat keine Chance alleine zu bleiben, da man sofort wie in einer Familie aufgenommen wird.

Keine Frage, es ist nicht das sauberste und nobelste Hostel Australiens. Aber es wird gereinigt und das täglich!
  Sicherlich könnten die Zimmer größer sein, wobei man wahrscheinlich eh nur einen Rucksack hat und das Bett auch nur zum schlafen braucht.
Mittlerweile wurden 80 Prozent der Badezimmer renoviert und sehen jetzt echt toll aus. Laut ist es, keine Frage, wenn man das Fenster aufmacht. Aber hey, dafür ist man in der Innenstadt. Ich denke das Wohnungen in Berlin Mitte genauso laut sind.

Alles in allem ist es ein wahnsinnig tolles Hostel ( kein Hotel, Leute) und jeder Backpacker sollte hier einmal übernachtet haben. 



Bewertung des Hostels von: Michelle aus Frankfurt

Letzter Besuch: Oktober 2013
Aufenthalt: 9 Tag/e
Michelle ist unter 20 Jahre / weiblich
Michelle vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das All Nations liegt direkt an der Ecke von 2 Hauptverkehrsstraßen und es ist dadurch von morgens bis abends sehr laut! Das gesamte Hostel ist sehr, sehr hellhörig, die Fenster gehen meistens gar nicht richtig zu. Von jungen Backpackern bis Arbeitssuchenden Ende 30 war alles dabei.

  Die Zimmer sind OK, es kommt aber sehr auf die Mitbewohner an. Angeblich wird jeden Tag auf den Zimmern geputzt, davon haben wir nichts mitbekommen. Die Bäder sind in Ordnung, man muss nur wissen welches man benutzt.(Stock 2)
Wir waren 2 mal in einem 8er Dorm untergebracht. Das erste Zimmer war ziemlich großzügig und hatte viel Platz, im zweiten sah das anders aus, aber Mitbewohner waren angenehmer. Es kommt also sehr auf die Leute an. Man muss vielleicht ein bisschen Glück haben.
  An einem Tag hatten wir einen übelriechenden Reisenden im Zimmer und beschwerten uns prompt, da es wirklich nicht auszuhalten war. (Nomads spricht in seinen Vorschriften von angemessenem Maß an Hygiene etc.) Erst hieß es wir sollen es noch 1 Nacht aushalten, der Besagte würde am nächsten Tag sowieso wieder auschecken. Nach weiterem Beschweren gab man schließlich nach und uns wurde ein Doppelzimmer mit Waschbecken zum Preis vom 8er Dorm für die Nacht angeboten. Super! Leider auch der einzige Pluspunkt während unseres Aufenthalts im Nomads.



Bewertung des Hostels von: Enola

Letzter Besuch: Februar 2011
Aufenthalt: 3 Woche/n
Enola ist unter 20 Jahre / weiblich
Enola vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ich bin seeehr zwiegespalten was dieses Hostel angeht.
Ich war dort insgesamt 3,4 mal und weiß ehrlich gesagt nicht warum. Es hat einfach ... Atmosphäre. Ich habe als allein Reisende sofort immer Kontakt gefunden und hatte dort eine wirklich tolle Zeit.
Bezahlt man wochenweise hat man die Chance in eins der Zimmer zu kommen, in dem nicht jeden Tag die Leute wechseln.

Sanitäranlagen waren nicht blitzeblank aber als dreckig würde ich es nicht bezeichnen. Hab weit aus schlimmeres gesehen... gewöhnungsbedürftig ist für manch einen vielleicht das gemischte Frauen-/Männerbad und man muss eben wissen welches die beste Dusche ist ;) Klar es ist recht laut, aber das muss man auch in Kauf nehmen, wenn man sich ein Hostel aussucht, dass direkt an einer Hauptverkehrsstraße liegt. Dafür ist die Lage unschlagbar, Tram direkt vor der Tür, Bahnhof auch nur ein paar Minuten weg.
Küchenausstattung ist echt zu bemängeln. Allerdings haben mir die großen Tische gefallen, an dem man sich nie ausgeschlossen fühlt.



Bewertung des Hostels von: Basti aus Hamburg

Letzter Besuch: November 2010
Aufenthalt: 1 Tag/e
Basti ist 20-30 Jahre / männlich
Basti vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Heruntergekommenes überteuertes Hostel. Es lebt wirklich nur von seiner Lage. Woanders wäre es keine 30 Dollar die Nacht wert.
Als wir in Ruhe schlafen wollten, kam drei mal Reinigungspersonal.
Das wirkt zwar, als wäre es überall sauber, wenn schon 3 verschiedene Leute allein für die Zimmerreinigung da sind, aber so sah es wirklich nicht aus.
Die Betten waren in Ordnung, aber die Toiletten und Duschen sahen wirklich schlimm aus. Man fühlte sich danach irgendwie nicht wirklich sauber.
Außerdem lag es direkt an der Straße, schlafen war also nicht wirklich erholsam. Die Zimmer waren außerdem sehr hellhörig. Der Boden hat geknartscht, wenn sich jemand auf dem Flur oder im Nebenzimmer bewegt hat. Außerdem saßen ständig Leute vor der Tür und haben Krach gemacht.
Also wir würden es keinem empfehlen!



Bewertung des Hostels von: Melina und Ines aus Deutschland

Letzter Besuch: November 2010
Aufenthalt: 2 Tag/e
Melina und Ines ist 20-30 Jahre / weiblich
Melina und Ines vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Dieses Hostel ist trotz Renovierungen in 2008 sehr renovierungsbedürftig. In unserem Zimmer war ein großes Loch im Fenster und die sanitären Anlagen ließen extrem zu wünschen übrig. Wasser in der Dusche war kalt und kam nur tröpfelnd.
War bisher unser schlechtestes Hostel und wir sind wirklich nicht wählerisch!



Bewertung des Hostels von: Claudia aus Köln

Letzter Besuch: September 2010
Aufenthalt: 2 Tag/e
Claudia ist 20-30 Jahre / weiblich
Claudia vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Loch trifft es für dieses Hostel wohl am besten! Wir waren zwei Nächte da und es hat uns dermaßen gereicht!

In einem Zimmer, das eher für 5-6 Leute geeignet war, standen 10 Betten. Die Zimmer waren nicht sauber, dreckig und Vergammelt passt wohl eher.
Betten waren durchgelegen oder die Matratzen schon Jahre alt. Der Putz hing teilweise von den Wänden herunter, Kabel baumelten aus der Wand heraus, das war echt nur noch ein Loch.

Der Flur stank nach was auch immer (ich glaube, wir wollten gar nicht wissen, nach was), alles war total abgenutzt und nicht gepflegt, geschweige denn sauber.

Die Duschen waren ein Witz: Außer ein paar kalten Tropfen kam da nicht viel raus. Es waren auf unserer Etage auch nicht getrennt zwischen Damen und Herrn sondern Unisex Bäder. Was mal gar nicht geht, wie ich finde.

Die Küche war das einzige was sauber war. Der Gemeinschaftsraum war auch einigermaßen ok, da konnte man sich eher aufhalten als im Zimmer.

Ich geh da nie wieder hin!!



Bewertung des Hostels von: Kaja aus Darmstadt

Letzter Besuch: Dezember 2009
Aufenthalt: 2 Monat/e
Kaja ist 20-30 Jahre / weiblich
Kaja vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Momentan ist dieses Hostel dabei, ein bisschen zu renovieren und ein paar runtergekommene Ecken etwas aufzupolieren.
Da ich die Chance hatte für freie Unterkunft zu arbeiten, bin ich länger geblieben und habe vor allem das Gefühl, in einer Hostelfamilie zu leben, sehr genossen.
Wer Probleme hat, nachts mit Geräuschen zu schlafen, sollte sich ein anderes Hostel suchen. Man kann einfach nicht verneinen, dass einer der größten Zugstationen Melbournes auf der anderen Straßenseite liegt. Dies ist hingegen gut für alle die, die weite Fußwege scheuen. Mit höchstens 5 Minuten erreicht man alle wichtigen Züge und Straßenbahnen und kommt somit auch schnell an den Strand in St. Kilda oder kann andere Stadtteile besuchen.
Ein anderer Lärmfaktor, der für alle Partyhasen ein Pluspunkt sein sollte, ist die hosteleigene Bar im Haus.
Die zentrale Lage in Melbournes Innenstadt ermöglicht aber auch das Besuchen anderer Parties. Tagsüber kann man einfach auf die freie Touri-Straßenbahn springen und sich Melbourne anschauen.
Für mich war es eine geniale Zeit, auch wenn ich zugeben muss, dass man die guten Duschen kennen muss und sich nicht scheuen darf, Mängel bei der Rezeption zu melden.
Man gibt sich hier Mühe, zu verbessern, was verbessert werden muss, aber es klappt wie immer nur, wenn alle mit anpacken.



Bewertung des Hostels von: Lars aus Vogtland

Letzter Besuch: Januar 2009
Aufenthalt: 1 Tag/e
Lars ist 20-30 Jahre / männlich
Lars vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Leider mussten wir aus unserem anderen Hostel (Nomads) ausziehen, da etwas mit der Buchung vertauscht wurde und sind dann an dieses weiter verwiesen worden und waren echt geschockt.
Es war ein hammer-dreckiges Zimmer, kein Putz mehr an den Wänden, Betten sehr dreckig,laut da an einer Hauptstraße gelegen.
Leider hatten wir keine Zeit mehr nach einem neuen Hostel zu suchen, da wir zu den Australian Open wollten.
An alle die es können: meidet das Hotel!!!



Bewertung des Hostels von: Pedro aus Reutlingen

Letzter Besuch: Dezember 2008
Aufenthalt: 4 Tag/e
Pedro ist 20-30 Jahre / männlich
Pedro vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Schlimmer geht´s wohl nicht. Dreckig, teuer, laut und es wird geklaut!
Bei manchen Leuten muss man sich fragen, ob sie normalerweise auf der Straße leben.
Mein Fazit: Nie wieder!!!



Bewertung des Hostels von: Line aus Nürnberg

Letzter Besuch: Januar 2008
Aufenthalt: 2 Tag/e
Line ist 20-30 Jahre / weiblich
Line vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Furchtbar! Preis viel zu hoch, hatten ein Dreibettzimmer mit zwei Betten (!!), wovon eines ein wenig größer war, haha.
Ansonsten war nichts (!), außer einem Stuhl in dem Zimmer. Kam mir vor wie in einem Gefängnis.
Das schlimmste Hostel in dem ich war!Zzumindest gabs beide Nächte freien Alkohol, z. B. freie Bowle, aber nicht viel.
Naja, so ein Zimmer für viel zu viel Geld kann man sich nicht mal schönsaufen.



Bewertung des Hostels von: Stefanie aus Twist

Letzter Besuch: Dezember 2007
Aufenthalt: 1 Woche/n
Stefanie ist 20-30 Jahre / weiblich
Stefanie vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Grösster Saustall, in dem ich in einem Jahr Australien gewohnt habe: Dreckig, stinkig und Bedbugs - widerlich!



Bewertung des Hostels von: Moritz aus Bremen

Letzter Besuch: Oktober 2007
Aufenthalt: 1 Tag/e
Moritz ist unter 20 Jahre / männlich
Moritz vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Hab eine Nacht hier verbracht, weil ich am Abend meinen Bus an der Southern Cross Station verpasst hatte.
Die Lage ist spitze, 3 Minuten zu Tram, Zug und Bus. Klasse fand ich auch die eigene Bar, die zwar recht ranzig, aber irgendwie doch ganz nett ist.
Ich hatte das Glück, am Montagabend die Comedynight mit einigen wirklich genialen Comedians erleben zu dürfen - vollkommen gratis! Die Leute an der Rezeption waren sehr freundlich und hilfbereit. Da hörts dann aber auch auf mit dem Positiven.
Das Hostel ist in einem abgewohnten Altbau und hat eine Grundsanierung und -Renovierung bitter nötig. Zudem ist alles sehr dreckig, vor allem die sanitären Anlagen. Die Küche ist zu klein und hat keinen Backofen. Die Betten und Böden quitschen extrem. Das Bettzeug war zwar angeblich gewaschen, aber trotzdem widerlich. Ich habe meine Regenjacke über das Kissen gelegt.
Zudem kein Kartensystem, sondern Schlüssel für sehr anfällige Schlösser. Kein Wireless-Lan und vor allem: Keine Schränke! Man kann ein Schließfach für 5€/Tag mieten. Wenigstens habe ich kein Ungeziefer getroffen.
Für eine Nacht wars OK... aber für den gleichen Preis kann man viiieeel besser wohnen.



Bewertung des Hostels von: Fabian aus Cham

Letzter Besuch: August 2007
Aufenthalt: 8 Tag/e
Fabian ist 20-30 Jahre / männlich
Fabian vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Also die sanitären Anlagen waren in Ordnung, aber die Zimmer sollten mal sauber gemacht werden wie alles andere in diesem Hostel. Bin dort nur abgestiegen, da ich 100 AUD für eine Woche bezahlt habe.



Bewertung des Hostels von: Falk aus Dresden

Letzter Besuch: Januar 2007
Aufenthalt: 1 Tag/e
Falk ist unter 20 Jahre / männlich
Falk vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Viel Verkehrslärm. Ansonsten werben sie mit einem riesigen Plakat für 13$-Betten. Eigentlich der einzigste Grund, wieso ich dorthin wollte. Naja, angeblich bekommt man ein Bett für diesen Preis, wenn man über das Internet bucht.
Ansonsten wirklich eine super Lage zum Bahnhof. Gut für den letzten Tag vor der Abreise, um am Tag vorher seine Sachen per FreeTram in Bahnhofsnähe zu tranportieren. Ansonsten zu teuer für das, was geboten wird.



Bewertung des Hostels von: Melanie aus Vagen

Letzter Besuch: Januar 2007
Aufenthalt: 2 Woche/n
Melanie ist 20-30 Jahre / weiblich
Melanie vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Da es eines der grössten Hostel in Melbourne ist, lässt die Sauberkeit sehr zu Wünschen übrig. Vor allem am Wochenende, wenn alle Besoffenen die Toiletten benutzten, wird`s richtig abartig!
Der Jobvermittler ist sehr seltsam und verlang 50$ für dass er einem einen Job vermittelt.
Die grossen 10-Bett-Zimmer sind meiner Meinung nach am schönsten. Schimmel kann man in den unteren Bädern an der Decke vorfinden und viele Strassengeräusche in der Nacht und die Partymeute nicht zu vergessen, die auch mal die Treppen runterkotzt.



Bewertung des Hostels von: Martin

Letzter Besuch: August 2006
Aufenthalt: 2 Tag/e
Martin ist 20-30 Jahre / männlich
Martin vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Sauberkeit für mich oberste Priorität. Dies war in diesem Hostel ganz und gar nicht gegeben. Vor allem die Sanitärenanlagen waren sehr dreckig. Das Bettzeug war auch sehr siffig. Die Duschen konnte man nicht abschliessen. Es waren keine Schränke vorhanden. Bei den Betten musste man Angst haben, dass sie bald auseinanderfielen.
Ausserdem war es sehr laur dort.
Ausserdem hätte man mir alles besser zeigen können. Ich wusste wie alles funktioniert, als ich da wieder weg war.
Ich fand es dort einfach nur eckelig.



Bewertung des Hostels von: Michael aus Flein

Letzter Besuch: Juni 2006
Aufenthalt: 1 Woche/n
Michael ist 20-30 Jahre / männlich
Michael vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Also ich hatte zum Glück keine Probs mit Bed Bugs, aber das Problem mit der Küche. Vorher abspülen dann kochen.
Frühstück war reichhaltig, aber das war auch das einzigste was richtig gut war. Daher würde beim nächsten Mal ein anderes Hostel ausprobieren.



Bewertung des Hostels von: Nadine aus St. Gallen

Letzter Besuch: April 2006
Aufenthalt: 3 Tag/e
Nadine ist 20-30 Jahre / weiblich
Nadine vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Fand das Hostel auch schrecklich! Der Türcode war ein Witz, weil jeder reinkonnte!Küche war auch ein Witz! Ziemlich klein und dreckig für ein so grosses Hostel!
Haben immer noch Probleme mit Bedbugs und bei mir sprayten sie einfach ein Desinfektionsmittel über meine ganzen Sachen!! Never ever!



Bewertung des Hostels von: Kathleen aus Nähe Dresden

Letzter Besuch: April 2006
Aufenthalt: 1 Tag/e
Kathleen ist über 30 Jahre / weiblich
Kathleen vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
SCHLIMMSTES HOSTEL!!!!! Das einzig Gute war das Frühstück, ansonsten pfui!!



Bewertung des Hostels von: Jakob aus München

Letzter Besuch: April 2006
Aufenthalt: 1 Woche/n
Jakob ist 20-30 Jahre / männlich
Jakob vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Würde hierher auch nicht nochmal zurückkehren. Viele verschiedene Aussagen von der Rezeption.
Es hiess 1. Die erste Nacht zahlt man nur 13$.
2. Der Skybustransfer vom Flughafen wird gezahlt (15$).
3. Man bekommt ein Freibier am Ankunftstag.
Nichts dieser 3 Dinge wurde bei einem Kumpel von mir und mir eingehalten, also eine ziemliche Schweinerei, weils erst gross versprochen wurde.
Sucht euch ein anderes Hostel und nehmt nicht gleich das "All Nations", das so nahe an der Southern Cross Station in der Spencer St liegt. Zum Glück hatte ich neben der schon erwähnten Bedbugs noch nette Leute im Zimmer.



Bewertung des Hostels von: Frederic aus Mannheim

Letzter Besuch: Februar 2006
Aufenthalt: 7 Tag/e
Frederic ist 20-30 Jahre / männlich
Frederic vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir waren Feb 06 in diesem Hostel und ich konnte das Ende unseres Aufenthalts nicht erwarten. Das Hostel ist riesengross, also sehr anonym.
Uns wurden einige Bier aus dem Kühlschrank geklaut, gespült wird in der Küche nicht, alles dreckig. Die Bäder waren naja.
Die Zimmer waren auch nicht in Ordnung. Hatte direkt Bedbugs und trotz Versprechen wurde nichts getan. Haben das Zimmer gewechselt, wo ich auch welche hatte, nicht nur ein paar, sondern anscheinend Hunderte in diesem Zimmer. Es gab kaum ein Bett ohne diese Bugs.
Irgendwann wurde uns sogar veboten, Bier mit nach oben zu nehmen, vermutlich um die eigene Bar anzukurbeln. ALSO FINGER WEG! Das "Back of Chapel" in der Chapelstreet nehmen, oder das Melbourne Connex.



Bewertung des Hostels von: Andreas aus Flensburg

Letzter Besuch: Februar 2006
Aufenthalt: 1 Tag/e
Andreas ist 20-30 Jahre / männlich
Andreas vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Das Hotel als solches ist leider keine gute Übernachtungsmoeglichkeit. Es ist unglaublich dreckig, es herrscht eine sehr anonyme Atmosphäre und der Preis für ein Zimmer ist überteuert. Selbst $ 18 per night für ein 10-Bett-Room ist nicht gerechtfertrig, besonders wenn man es mit den anderen Backpackerhostels vergleicht.



Bewertung des Hostels von: Claudia aus Ratingen

Letzter Besuch: Dezember 2005
Aufenthalt: 0 Tag/e
Claudia ist 20-30 Jahre / weiblich
Claudia vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
"Bates Motel" ist ein Traum dagegen ... das absolute Nightmare. Nachdem wir das Zimmer gesehen hatten, wollten wir direkt wieder auschecken. Dies ist allerdings nicht so einfach. Haben die erstmal deine Kohle, rücken die nichts mehr heraus. Nach langem Hin und Her klappte dies doch noch, so dass uns weitere böse Überraschungen erspart blieben. Später haben wir Leute getroffen, die dort übernachtet haben und zeigten uns weniger stolz ihre Arme übersäht mit Flohbissen.



Bewertung des Hostels von: Ania aus Berlin

Letzter Besuch: Dezember 2005
Aufenthalt: 1 Tag/e
Ania ist 20-30 Jahre / weiblich
Ania vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Lieber mehr Geld investieren, um ruhig und angenehm schlafen zu können!!!



Bewertung des Hostels von: Sabrina

Letzter Besuch: November 2005
Aufenthalt: 2 Woche/n
Sabrina ist unter 20 Jahre / weiblich
Sabrina vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Wir hatten viel Spass im Hostel und würden jederzeit wiederkommen. Für dieses Geld kann man echt nichts sagen. Die Küche ist gross und wirklich nicht sehr sauber, was aber an den Gästen liegt, die ihren eigenen Dreck nicht wegputzen können. Hat man nicht den grössten Geldbeutel, ist auch die Bar eine gute Ausgehalternative, weil sie ziemlich günstig ist und jeden Tag Programm bietet. Ausserdem liegt das Hostel sehr zentral.



Bewertung des Hostels von: Anita aus Bad Waldsee

Letzter Besuch: Mai/Juni 2005
Aufenthalt: 4 Tag/e
Anita ist 20-30 Jahre / weiblich
Anita vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Sehr dreckige Küche - alles klebte!!! Die Küchenutensilien waren teilweise zu wenig vorhanden oder kaputt. Personal war nicht gerade hilfsbereit! Du kannst zwar den ganzen Tag Toast kostenlos bekommen, aber das macht den Rest auch nicht mehr gut!
Der Blick aus dem Fenster ist erbärmlich!!!



Bewertung des Hostels von: Marc aus Nürnberg

Letzter Besuch: April 2005
Aufenthalt: 2 Tag/e
Marc ist unter 20 Jahre / männlich
Marc vergibt Stern
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Leider meine erste Anlaufstation in Melbourne gewesen, da dieses Hostel einen ganz schön den Spass am Urlaub verderben kann. Vom ersten Eindruck an der Rezeption sollte man sich nicht täuschen lassen. Die Zimmer sind sehr klein und haben deshalb auch keine Schliessfaecher. Um sein Gepaeck sicher zu verstauen, muss man das nötige Kleingeld für kostenpflichtige Schliessfaecher auf dem Gang haben
Da die Reinigungsarbeiten von Travellern erledigt werden, variiert die Sauberkeit. Zur Zeit meines Aufenthalts konnte von Sauberkeit, egal in welchen Bereichen, nicht die Rede sein. Für garantiert schlaflose Nächte sorgt das öffentliche Verkehrsnetz.



Bewertung des Hostels von: Emmi aus Koblenz

Letzter Besuch: Februar 2005
Aufenthalt: 6 Tag/e
Emmi ist 20-30 Jahre / weiblich
Emmi vergibt Sterne
an dieses Hostel
Persönliche Bewertung:
Ziemlich heruntergekommen. Im ersten Moment denkt man nur "ICH WILL HIER WEG", aber dann ist es doch ganz cool und man bleibt.



 

 

footer